AGRARWEB - das Landtechnikforum
12. Dezember 2017, 17:04:23 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Landtechnikvideos und DVD´s
News: Frühschoppen im Chat jeden Sonntag um 10.30Uhr! Jeder ist willkommen.
 
   Übersicht   Hilfe Suche Karte Galerie Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: SYN Trac aus Bad Goisern  (Gelesen 85673 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 38
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5179



« Antworten #60 am: 22. November 2017, 14:30:11 »

Ich glaube, dass das vom Verkehrsministerium verhandelt wird.

Scharmüller hat ja auch interessante Alternativem zur Kugelkopfkupplung im Angebot (Zugöse mit eingepresstem Auge).
Es gab mal einen Hersteller, der eine richtige Sicherung gegen das Herausspringen hatte.

Scharmüller ist auch bei Benzberg involviert.
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
Komet
Experte
****
Offline Offline

Beiträge: 602


« Antworten #61 am: 22. November 2017, 14:58:47 »

Leider find ich den Artikel nicht mehr, aber ich glaub, bei Pöttinger und Palfinger wurde auch wegen Kooperation angefragt.
Gespeichert
Stefan
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Ort: Zentralraum OÖ
Austria Austria

Beiträge: 352



« Antworten #62 am: 23. November 2017, 06:17:37 »

Wenn da wirklich Scharmüller einen Teil von seinem zuviel verdienten Geld mit reingesteckt hat, bin ich doch etwas verwundert!

Ja Scharmüller hat 50% Anteil: https://www.firmenabc.at/syn-trac-gmbh_FmbM

Leider find ich den Artikel nicht mehr, aber ich glaub, bei Pöttinger und Palfinger wurde auch wegen Kooperation angefragt.

Das Stand glaube ich in der letzten profi...  Huch


Ich habe mir den Trac auch selbst kurz auf der Agritechnica angesehen, finde die Kabine eigentlich sehr geräumig, die Übersicht nach vorne und hinten ist echt top, nur der Aufstieg ist einfach viel zu steil. Es wurde auch ganz klar gesagt, dass die Maschine nicht für den Acker konzipiert ist... das Docking System finde ich interessant und sieht auch an sich vielversprechend aus aber es hat zwei Nachteile 1. die Kosten für eine Umrüstung und 2. wenn du eine gezogene Maschine z.b. auf Schwanenhalsanhängung umbaust kannst du die Maschine mit keinen normalen Traktor mehr koppeln d.h. eigentlich geht eine gewisse Flexibilität vom Anbaugerät verloren...
Ich glaube die Maschine hat dort Chancen wo der Trac mit mehreren eigens adaptierten spezial Aufbauten flexibel eingesetzt werden kann. Deshalb denke ich auch das Zitat auf landwirt.com "Wir liefern keine Traktoren, wir verkaufen Systeme."

Aber eines sei noch gesagt, dass eine so kleine Firma, welche aus einer komplett anderen Branche kommt und von 0 weg so eine Maschine innerhalb von 4 Jahren auf die Beine stellt, ist schon beachtlich finde ich!
« Letzte Änderung: 23. November 2017, 06:22:22 von Stefan » Gespeichert
Georg
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 60
Ort: 97531 Obertheres
Germany Germany

Beiträge: 1664


WWW
« Antworten #63 am: 23. November 2017, 16:35:29 »

Naja, Stefan,
Solange sie nicht ihre Eigenen sondern fremde und öffentliche Gelder (auch Dein Geld) dabei verbraten haben finde ich´s nicht so prickelig..... Huch
Scharmüller verdient so gut, das er die Invstition der Einkommenssteuer gegenrechnen kann udn damit ist es auch wieder Dein Geld....
Gespeichert

Wenn die Sau keine Ferkel wirft, hat der Bauer Angst das er verhungert.
Wenn die Sau zu viele Ferkel wirft, hat der Bauer Angst das die Ferkel verhungern,
Stefan
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Ort: Zentralraum OÖ
Austria Austria

Beiträge: 352



« Antworten #64 am: 23. November 2017, 18:15:20 »

Naja, Stefan,
Solange sie nicht ihre Eigenen sondern fremde und öffentliche Gelder (auch Dein Geld) dabei verbraten haben finde ich´s nicht so prickelig..... Huch
Scharmüller verdient so gut, das er die Invstition der Einkommenssteuer gegenrechnen kann udn damit ist es auch wieder Dein Geld....

Da hast du schon recht, aber ich frage mich wieviele Großkonzerne bekommen eine Forschungsprämie od. ähnliches die es noch viel weniger notwendig hätten?
Welcher Startup Unternehmer würde auf eine Förderung Verzichten um seine Visionen umsetzen zu können?
Gespeichert
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 38
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5179



« Antworten #65 am: 24. November 2017, 09:50:15 »

Das ist auch gut so, dass Scharmüller Geld ausgibt, anstatt es in Form von Steuern an den Staat abzuführen.
Darauf basiert schließlich unser Wirtschaftssystem.
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
wtc
Profi
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Germany Germany

Beiträge: 123


« Antworten #66 am: 25. November 2017, 00:13:28 »

Ja Scharmüller wird das schon recht machen.

Die Automatischen Kuppelsysteme sind jetzt wirklich an der Reihe mal in den Markt zu kommen.
K80 ist ja eher Vorkriegstechnik, was da ständig an Fett vorgehalten werden muß, und dann ständig die Reparaturen der Unterlenkerverriegelung wenn die unter die Deichsel kommen, oder ausgerissene Stollen der Hinterräder weil die 80er zu nahe am Schlepper ist, aber die meisten Kosten hatte ich in Verbindung mit Knickdeichseln am Güllewagen und Ladewagen, da war des öfteren eine Gelenkwelle samt Getriebeeingangswelle am Ladewagen Schrott.
Da bleibt dann nur der Ausweg des dauernden an und abbauens der Unterlenker(Hochstecken bringt auch Gefahren).
Wie macht ihr das beim abholen eines Anhängers? Fett in Kabine mitnehmen? Die Fettschutzhabe macht auch viel Fett überall hin wo man sie mitnimmt.
Oder beim Umkippen des Anhängers bleibt K80 niemals verbunden, darf das eigentlich sein?

Das Abkuppeln im Ladezustandt mit Winde ist auch reine Schinderei, bis halt die Reifeneinfederung und die Kugelhöhe überwunden ist. Scherenstützfüße können mit angezogener Bremse oft gar nicht abkuppeln, reisen dann lieber Pflastersteine und Teer heraus. Mit offener Bremse gehts halt nur in der Ebene.

Die Sinustec A30FS ist bei mir jetzt 6 Jahre im Einsatz und zeigt klar wo der Weg hingeht. Da kommt jetzt die neue Kardanische auch auf den Markt voll Kardanische Anhängung die absolut Seiten und Höhenspielfrei ist, dazu noch Wartungs und Verschleißfrei. Wie eine kreuzgarnitur in der Gelenkwelle.
Das ankuppeln ist da aber noch aufwändig wie halt oben bei K80 auch.
Ist glaub noch nicht auf der Webseite Sinustec.com
Gespeichert
Georg
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 60
Ort: 97531 Obertheres
Germany Germany

Beiträge: 1664


WWW
« Antworten #67 am: 25. November 2017, 10:29:17 »

Das ist auch gut so, dass Scharmüller Geld ausgibt, anstatt es in Form von Steuern an den Staat abzuführen.
Darauf basiert schließlich unser Wirtschaftssystem.

Tja, so ist es halt in Deinen Vorstellungen....
Dagfür werden auch in Österreich indirekte Steuern auch für die kleinen Leuten, Familien mit Kindern, Rentner etc. ständig erhöht, damit die "Steuersparmodelle" der Großverdiener refinanziert werden können....

Und wie ich aus dem Beitrag von wtc rauslese, ne Investition in sein eigenes Geschäft wäre für Scharmülle im Sinne der Landwirtschaft/seiner Kunden anscheinend doch besser gewesen als in ein "Groschengrab" ...... Huch Schockiert Grinsend
Gespeichert

Wenn die Sau keine Ferkel wirft, hat der Bauer Angst das er verhungert.
Wenn die Sau zu viele Ferkel wirft, hat der Bauer Angst das die Ferkel verhungern,
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 38
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5179



« Antworten #68 am: 25. November 2017, 11:39:29 »

Scharmüller schafft Arbeitsplätze und Wertschöpfung. Meines Wissens ist das noch immer das oberste Ziel einer funktionierenden Volkswirtschaft. In Wien läuft das sicher anders. Die haben als oberstes Ziel die Maximierung der Steuereinnahmen. Zwinkernd
Die Grundidee ist nun mal die: Entweder, du machst Gewinn und bezahlst Steuern drauf oder du investierst.

Die Sinustec Kupplung sieht schon interessant aus. Dazu dann noch die Zugöse von Scharmüller - das sollte dann ein gutes System sein.

http://www.scharmueller.at/de/zugoesen/flansch/00.652.171.0-32198.html

Der Verschleiß der K80 Kupplung ist auch nicht zu verachten. Den Niederhalter sollte man eigentlich mit einer Lehre einstellen.
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
wtc
Profi
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Germany Germany

Beiträge: 123


« Antworten #69 am: 26. November 2017, 10:39:07 »

Scharmüller schafft Arbeitsplätze und Wertschöpfung. Meines Wissens ist das noch immer das oberste Ziel einer funktionierenden Volkswirtschaft. In Wien läuft das sicher anders. Die haben als oberstes Ziel die Maximierung der Steuereinnahmen. Zwinkernd
Die Grundidee ist nun mal die: Entweder, du machst Gewinn und bezahlst Steuern drauf oder du investierst.

Die Sinustec Kupplung sieht schon interessant aus. Dazu dann noch die Zugöse von Scharmüller - das sollte dann ein gutes System sein.

http://www.scharmueller.at/de/zugoesen/flansch/00.652.171.0-32198.html

Der Verschleiß der K80 Kupplung ist auch nicht zu verachten. Den Niederhalter sollte man eigentlich mit einer Lehre einstellen.

Der Abstand zum Niedehalter wird aber in der Praxis so gut wie nie eingestellt. Keiner hat großen Imbuß mit 36er Schlüssel samt Fühlerlehre im Traktor.
Dazu noch Herstellerabhängig die verschiedensten maße der Pfannen. Daher kommt dann der kleinste gemeinsamme Nenner wo überall passt. Kann dann auch mal 1cm 1Luft sein.
Gespeichert
wtc
Profi
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Germany Germany

Beiträge: 123


« Antworten #70 am: 26. November 2017, 10:54:22 »

Nochmal zum Syntrac:

Auf der AT2017 hat Herr Putz mir die Technik sehr ausführlich erklärt.

Vieles find ich super, manches nicht.

zb. die kleinen Räder. Da war die Antwort, man kann 1,2,3 oder mehr Achsen hinten oder vorne ankoppeln, und das ohne abzusteigen.
Also eine 3te Achse mit Breitreifen für die Bodenbearbeitung.

Weis einer ob die Tatraachsen auch als Liftachse gehen?
Gespeichert
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 38
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5179



« Antworten #71 am: 27. November 2017, 13:11:16 »

Die meisten haben auch keine Verschleißlehre für's Anhängesystem. Damit wird eine saubere Verbindung zwischen Zugmaschine und Anhänger/Anhängegerät immer ein Problem darstellen. Wird bei uns auch nicht von der Prüfstelle untersucht.

Ich bin echt gespannt, was wir in Sachen Systemfahrzeuge noch alles erleben werden.
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS