AGRARWEB - das Landtechnikforum
12. Dezember 2017, 17:02:20 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Landtechnikvideos und DVD´s
News: Achtung!! Bilder können nur von registrierten Mitgliedern gesehen werden!!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Karte Galerie Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 2 3 [4] 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: SYN Trac aus Bad Goisern  (Gelesen 85669 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Stefan
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Ort: Zentralraum OÖ
Austria Austria

Beiträge: 352



« Antworten #45 am: 10. November 2017, 16:07:22 »


Der Kuppelvorgang sieht ja wirklich komfortabel aus, aber so eine umrüstung wird auch nicht gerade billig sein...

Ich denke für Kommunen und spezial Anwendungen wird der sicher interessant sein aber für eine Landwirtschaft kann ich mir das mit der Bereifung nicht vorstellen...
Gespeichert
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 38
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5179



« Antworten #46 am: 10. November 2017, 17:22:27 »

330 tsd nackt und dann muss ja alles neu gekauft werden, weil nichts passt.
Das ist schon ein extrem ehrgeiziges Projekt.
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
Stefan
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Ort: Zentralraum OÖ
Austria Austria

Beiträge: 352



« Antworten #47 am: 10. November 2017, 19:53:37 »

330 tsd nackt und dann muss ja alles neu gekauft werden, weil nichts passt.
Das ist schon ein extrem ehrgeiziges Projekt.

Ja denk ich mir auch, aber ich denke es wird sicher einen Adapter für ein normales Zugmaul bzw. Kugel geben... für die 3 Punkt gibt es ja auch einen...

Aber trotz aller Skepsis, die Techniker haben sich ordentlich ins Zeug gelegt und können was her zeigen auf der AT 2017!  Cool
Gespeichert
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 38
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5179



« Antworten #48 am: 11. November 2017, 11:29:14 »

Vielleicht kommt auch eine abgespeckte Version.

Wir wissen halt nicht, wie der Vertrieb aussieht. Vielleicht hat die Firma gute Kontakte zu Kommunaldienstleitern, Kommune oder der Asfinag.

Für die Landwirtschaft muss die Maschine erst mal viel größere Räder haben.
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
Stefan
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Ort: Zentralraum OÖ
Austria Austria

Beiträge: 352



« Antworten #49 am: 11. November 2017, 12:40:52 »

Vielleicht kommt auch eine abgespeckte Version.

Wir wissen halt nicht, wie der Vertrieb aussieht. Vielleicht hat die Firma gute Kontakte zu Kommunaldienstleitern, Kommune oder der Asfinag.

Für die Landwirtschaft muss die Maschine erst mal viel größere Räder haben.

Lt. landwirt.com soll der Vertrieb teilweise über die Anbaugerätehersteller erfolgen aber auch ein eigener Vertrieb soll aufgebaut werden.

Was bezüglich Traktion interessant wäre, wieviel der mit der 6x6 Variante und ordentlichen AS Reifen am Acker zieht?
Gespeichert
Stefan
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Ort: Zentralraum OÖ
Austria Austria

Beiträge: 352



« Antworten #50 am: 11. November 2017, 14:33:25 »

Die neue HP wird so manche Fragen beantworten Zwinkernd
https://www.syn-trac.at
Gespeichert
BrunoBauer
Experte
****
Offline Offline

Germany Germany

Beiträge: 710



E-Mail
« Antworten #51 am: 13. November 2017, 05:07:21 »

ich weiß nicht, vielleicht bin ich in der falschen Branche tätig...
Aber für mich ist das ein Unikum, ein absolutes Nischengerät.
Mit den kleinen Kullerrädern, musst auf der Straße schon Angsthaben das dich auf einen tot gefahrenen Igel fest fährst...
Und dann kannst noch nicht mal eben nen Seil anhängen... Grinsend

Die schnellkuppler, musst dann alles neu kaufen? Und die Geräte kann man dann nur mit dem Syn Trac bewegen?

Ich finde der Syn Trac ist wie die Benzberg Mulde mit der er so gerne gezeigt wird.
Es ist wahnsinn was die Entwickler auf die Beine stellen, aber der praktische Nutzen ist dabei ( für die breite Masse) eher gering.
Gespeichert

Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 38
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5179



« Antworten #52 am: 13. November 2017, 10:49:37 »

Reifendurchmesser = 1.560 mm, glaube ich.
Klar, wofür kann man die Maschine einsetzen: Huch Und zwar so, dass es sich auch rechnet...
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
fendt936vario
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 24
Ort: Thurgau
Switzerland Switzerland

Beiträge: 1152


Die Macht auf Rädern


WWW
« Antworten #53 am: 20. November 2017, 15:51:04 »

Ein interessanter Fakt ist die Finanzierung dieses Prototypen und seiner Entwicklung.
Gemäss einer leitenden Person eines anderen Herstellers von Spezialmaschinen, bekam Syntrac 3 Millionen vom Staat.
Davon 1.5 Millionen als Forschungsbeitrag weitere 1.5 Millionen  als zinsloses Darlehen, welches aber nur im Falle eines Erfolges der Projekts zurückgezahlt werden müssen.
Dies sind natürlich gute Voraussetzungen und Möglichkeiten um solch ein Projekt zu starten.
Über den Streitpunkt zwischen  freier Marktwirtschaft und vom Staatssubventionen kann man diskutieren.
Ich selbst hoffe das es sich auch selbst finanzieren kann und nicht nur ein lustiger Prototyp wird, der dem Staat und somit der Bevölkerung viel gekostet hat und anschliessend wieder verstaubt.
Beste Grüsse aus der Schweiz
Gespeichert

Fendt Vario 936 TMS

AGCOs are the Best
Fendt is the Best of the Best
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 38
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5179



« Antworten #54 am: 20. November 2017, 17:11:56 »

Das ist halt Österreich, der letzte sozialistische Staat Europas.  Grinsend

Scharmüller ist meines Wissens Mitgesellschafter.
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
Georg
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 60
Ort: 97531 Obertheres
Germany Germany

Beiträge: 1664


WWW
« Antworten #55 am: 21. November 2017, 07:11:07 »

So ganz der "große Kracher" war der SYN TRAC ja nicht auf der Agritechnica.
Ich bin mir sicher das sich die Entwickler und Geldgeber da doch ein bisschen mehr erwartet hatten?!

Irgendwie ist dier TRAC nicht´s Halbes und nichts Ganzes.
Entscheidend wird sein, was Komunen dafür letzendlich bezahlen müssen....

Bis jetzt ist es ja ein Modell das aus der Schmiede über zwei Rampen ins Freie und dann zur Agri gefahren wurde.
Meiner Meinung nach wurde der TRAC zwei Jahre zu früh vorgestellt!
Der TRAC, wenn es was werden soll, muss erstmal raus und an die Arbeit.
Was macht er und wie verhält er sich im Dauereinsatz an einer großen Schneefräße?
Wie kommen Fahrer im Dauereinsatz in den Komunen damit zurecht?

Meine Meinung:
Der erste Fehler ist, das der TRAC zu wenig Sitzplätze hat! Er müsste als Komunalfahrzeug mindestens drei Sitzplätze haben (Vorteil Unimog etc.)

Ich war mal dort am Stand und hab auch ein bisschen gefragt: Wo leigt nun der Vorteil gegenüber einen ICB mit 80km/h Zulassung? DIese Frage konnte mir niemand beantworten. Es kam lediglich die Anmerkung: Mehr Kraft.....

Gespeichert

Wenn die Sau keine Ferkel wirft, hat der Bauer Angst das er verhungert.
Wenn die Sau zu viele Ferkel wirft, hat der Bauer Angst das die Ferkel verhungern,
bergbauer
Moderator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 33
Ort: Stein SG
Switzerland Switzerland

Beiträge: 1647


AEBI TP35

412724228 bergbauer84@hotmail.com
WWW E-Mail
« Antworten #56 am: 21. November 2017, 07:36:54 »

Meiner Meinung nach wurde der TRAC zwei Jahre zu früh vorgestellt!

Ich habe es leider nicht geschafft auf der Agri den Trac anzuschauen. Doch die Videos sehen vielversprechend aus.

Und beim zu früh vorstellen, spielt das liebe Geld auch seine Rolle, wenn nichts präsentiert wird haben die Investoren auch keine freude...
Gespeichert

www.agrarvideo.ch Der Landtechnik-DVD Shop in der Schweiz
Erlebe die modernste Landtechnik im Einsatz!

Wer etwas über mich wissen will: www.bergbauer84.ch
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 38
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5179



« Antworten #57 am: 21. November 2017, 08:54:22 »

Das mit den Kommunen ist zumindest in Österreich so eine Geschichte - ohne Kontakte verkaufst du dort überhaupt nichts und dann gibt es diese Rahmenverträge, zb mit Steyr und dann wird eben ein Steyr gekauft, auch wenn er nur einen vollwertigen Sitzplatz hat.

Gemeinden mit Geld, wie zb Sölden, lassen sich dann gleich etwas auf Maß fertigen.
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
Georg
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 60
Ort: 97531 Obertheres
Germany Germany

Beiträge: 1664


WWW
« Antworten #58 am: 21. November 2017, 13:52:11 »

Das ist halt Österreich, der letzte sozialistische Staat Europas.  Grinsend

Scharmüller ist meines Wissens Mitgesellschafter.

Wenn da wirklich Scharmüller einen Teil von seinem zuviel verdienten Geld mit reingesteckt hat, bin ich doch etwas verwundert!

Eigentlich sollte Scharmüller dieses Geld in seine Kugelkopfkupplungen stecken udn da die Sicherheit mal entscheidend verbessern!
Denn wenn noch ein paar Unfälle durch "verleiren" von z.B. Güllebombern auf Bahngeleisen etc. passieren kanns mal ganz schnell passieren das diese Anhängungen die ja vom Prinzip her super sind, die Zulassung verlieren!
Die Diskussionen in den dafür zuständigen Behörden sind zumindest in Deutshcland schon voll im Gange!
Es wäre wirklich schade wenn es so kommen würde!
Gespeichert

Wenn die Sau keine Ferkel wirft, hat der Bauer Angst das er verhungert.
Wenn die Sau zu viele Ferkel wirft, hat der Bauer Angst das die Ferkel verhungern,
Komet
Experte
****
Offline Offline

Beiträge: 602


« Antworten #59 am: 21. November 2017, 15:37:43 »

Das mit den Kommunen ist zumindest in Österreich so eine Geschichte - ohne Kontakte verkaufst du dort überhaupt nichts und dann gibt es diese Rahmenverträge, zb mit Steyr und dann wird eben ein Steyr gekauft, auch wenn er nur einen vollwertigen Sitzplatz hat.

Gemeinden mit Geld, wie zb Sölden, lassen sich dann gleich etwas auf Maß fertigen.

Läuft da nicht eigentlich ein Rahmenvertrag über das Land? Die Kommunen müssen Bedarf anmelden, dann wird eine Sammelbestellung gemacht.
Da hast ohne Kontakte wirklich keine Chance.
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4] 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Felberschmied
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS