AGRARWEB - das Landtechnikforum
17. Februar 2019, 03:38:18 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Landtechnikvideos und DVD´s
News: Frühschoppen im Chat jeden Sonntag um 10.30Uhr! Jeder ist willkommen.
 
   Übersicht   Hilfe Suche Karte Galerie Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Frage an MF-Fachleute  (Gelesen 17080 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Lindy
Anfänger
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Germany Germany

Beiträge: 43


« am: 07. August 2016, 09:51:38 »

Hallo Forumler,

ich suche mal wieder Infos zu MF-Schleppern, die nicht mehr neu am Markt angeboten werden - es geht um folgende Typen:
  • MF 4220 - hier würde mich interessieren ob dieser Typ in Deutschland auch mit dem 12/4 Getriebe angeboten wurde oder ob es ihn nur mit dem 8/8 Geertriebe gegeben hat.
  • MF 254 turbo (teilweise findet man auch die Bezeichnung 264 turbo), ich kannte bisher nur den 254 ohne turbo; kennt jemand diesen Schleppertyp? Der Turbo muss m. E. werksseitig eingebaut worden sein, denn die Motorhaube ist entsprechend angepasst.
Danke für Eure Beiträge
Gruß
Lindy
Gespeichert
tschortsch
Anfänger
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Switzerland Switzerland

Beiträge: 14



« Antworten #1 am: 09. August 2016, 21:46:02 »

Hallo

MF 254  http://konedata.net/traktorit/massey-ferguson/massey-ferguson-254-s-294-s-1980-87/

MF 4220    http://konedata.net/traktorit/massey-ferguson/massey-ferguson-4215-4245/
Gespeichert
Lindy
Anfänger
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Germany Germany

Beiträge: 43


« Antworten #2 am: 11. August 2016, 15:02:03 »

Hallo,
Danke für den Hinweis - die Seite kenne ich, dort sind aber auch nicht alle Typen und Ausstattungen enthalten. Was den 4220 anbetrifft habe ich inzwischen anhand eines alten Prospektes herausgefunden, dass es ein 12-Gang-Getriebe gab, auch in Deutschland. Die Abstufung ist aber nicht gerade sinnvoll. Interessant wäre das tatsächliche Schaltschema zu kennen, da ist in dem Prospekt leider nicht enthalten.

Beim 254 ist es so, dass man immer nur den Sauger findet - gesehen habe ich aber schon Bilder vom 254 turbo bzw. 264 turbo - und die sahen eben nicht wie nachgerüstet aus.

Gruß
Lindy
Gespeichert
Powershifter
Profi
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Germany Germany

Beiträge: 112

IHC 4 life!


« Antworten #3 am: 12. August 2016, 07:24:23 »

Wenn es das 12/12 gang ist dann hat es 4 Gänge in 3 Gruppen an einem Schalthebel,zum Gruppen Wechsel muss der Schalthebel aus neutral nach rechts "geklickt" werden und dann kann man die Gruppe hoch oder runter schalten.
Zum anfahren braucht man die mittlere gruppe. Ich habe das Getriebe im 399 und 4245? Gefahren ich empfand den gruppenwechsel nicht als lästig
Gespeichert

Black smoke till i'm broke red till i'm dead
Lindy
Anfänger
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Germany Germany

Beiträge: 43


« Antworten #4 am: 12. August 2016, 10:42:31 »

Es ist bei den Dreizylinder Modellen nicht das 12/12 Getriebe sondern ein 12/4 Getriebe - im Prospekt steht, dass sämliche Getriebevarianten komplett über den H-Schalthelbel geschaltet werden - mir ist nur nicht klar, wie das bei dem 12/4 Getriebe funktionieren soll. Das Schaltschema müsste dann ja eigentlich so sein, wie beim 18/6 Getriebe - also 3 Gänge + 1 Rückwärtsgang am H-Hebel mit 4 Gruppen, anstatt 3 wie beim 18/6, die auch über den H-Hebel geschaltet werden.
Gespeichert
Ceres340
Fortgeschrittener
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Germany Germany

Beiträge: 99


« Antworten #5 am: 14. August 2016, 11:40:28 »

hallo

schau mal

https://de.wikibooks.org/wiki/Traktorenlexikon:_Massey_Ferguson_MF_263



wir hatten einen 254 Iger und der war zu schwach auf der Brust und aus dem 3 Zylinder wurden dann 10 ps mehr herausgeholt aber
dann ging es weiter und er wurde gegen einen 274 Iger getauscht bei dem dann nach 1000 h der Motor auf 85 Ps aufgemacht wurde ohne Probleme
und er wurde dann nach 4000 h getauscht auf einen richtigen 90 PS  und so ging dann alles einfacher.

Aber ich kann dir soviel sagen das sind sehr einfache dankbare Traktoren und unverwüstlich.
leider wurden meine beiden nach meinem Verkauf sehr stark bzw mit Gewalt zerlegt:

254 kam zu einem Schäfer aber der hatte nix für Maschinen über keine Pflege usw. dann kam ein Motorschaden(ohne Öl)
274 ist schon nach 4 Wochen im neuen Betrieb einmal um die eigene Achse der länge nach gedreht worden, und 5 Monate später nochmals diagonal auf die Seite also mit Seilwinde schräg gezogen und dann seitlich gelegt,dann eine Kupplung,diverse Scheiben usw........
So das hat mir im Herz wehgetan.seither schau ich nicht mehr nach denen.

Ceres
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS