AGRARWEB - das Landtechnikforum
12. Dezember 2017, 16:49:14 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Landtechnikvideos und DVD´s
News: Frühschoppen im Chat jeden Sonntag um 10.30Uhr! Jeder ist willkommen.
 
   Übersicht   Hilfe Suche Karte Galerie Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Weidezaunpfähle aus Recycling-Kunststoff  (Gelesen 15196 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
manuel3556
Experte
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Ort: Stmk
Austria Austria

Beiträge: 613



« am: 16. April 2015, 07:13:13 »

Hallo!

Hat von euch jemand Recyclingpfähle im Einsatz?

Sind diese Stabil und langlebig wie versprochen wird?

Gibt es da Qualitätsunterschiede zwischen manchen Lieferanten und Herstellern welche die Preisunterschiede von bis zu € 4,- pro Stk rechtfertigen?

Wo kaufe ich solche am besten?

Habe mir die 60mm Pfähle mit ca. 175cm länge ins Auge gefasst.



Schöne Grüße!

Manuel
Gespeichert

NOTHING RUNS LIKE A DEERE!
benji88
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Austria Austria

Beiträge: 357



« Antworten #1 am: 16. April 2015, 15:48:12 »

So hier kann ich dir mal vl ein wenig helfen...

Ich verkaufe diese Dinger.

Praktische Erfahrung hab ich keine da sowas bei uns niemand nachfragt.
In meinem Händlerkatalog steht folgende Beschreibung:

"100% wiederverwerteter Altkunststoff, durch Compuondierung speziell für den Einsatzzweck als Pflock hergestellt, extrem lange Haltbarkeit durch UV-Stabilisierung.
witterungsbeständig und verrottungsfest, splitter- und schieferfrei
Material lässt sich wie Holz verarbeiten
Querschnitt: rund, einseitig angespitzt"

Deine Wunschabmessungen hab ich leider nicht in der Liste, nur folgende ähnliche:

bei den 60er Durchmesser nur diesen:

Pfahl 60x1500mm Gewicht:3,9kg   Farbe:braun  Preis: 7,10 inkl Ust/Stück



Bei Länge 1750mm gibts die in 80er Durchmesser oder 100er Durchmesser:

Pfahl 80x1750mm Gewicht:8,2kg   Farbe:braun  Preis: 15,10 inkl Ust/Stück

Wos das gibt? Bei mir  Zwinkernd   ...


EDIT: Hab mich gerade noch mal über die von mir oben beschriebenen Pfähle hinsichtlich Qualität informiert:

Sind höherpreisig, aber qualitativ sehr hochwertig da sie einen hohen PolyPropylen- Anteil haben und dadurch extremst langlebig sind was Witterung anbelangt.

Damit auch deine Frage beantwortet: Preisunterschiede kommen hauptsächlich aus den eingearbeiteten PP-Anteil und natürlich wohl auch ein wenig durch die versch. Händleraufschläge. Aber das meiste macht der PP Anteil aus und damit stur gesagt die Qualität
« Letzte Änderung: 16. April 2015, 15:58:14 von benji88 » Gespeichert
manuel3556
Experte
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Ort: Stmk
Austria Austria

Beiträge: 613



« Antworten #2 am: 04. Mai 2015, 21:30:15 »

Danke dir mal Benji!

Hat niemand solche Pflöcke im Einsatz?

Es gibt diese ja auch schon um ca. 3€. Ob die wirklich soviel schlechter sind? Wir brauchen solche jetzt für 2 Jahre und dann kommen sie wieder weg bis der nächste Umbruch von Ackerland vorgeschrieben wird. Wollen dieses Jahr unseren Mais vor unbefugten Rindern schützen!  Kuh Kuh Da würde es rund gehen wenn die rein kommen! Grinsend
Gespeichert

NOTHING RUNS LIKE A DEERE!
Boss
Anfänger
*
Offline Offline

Germany Germany

Beiträge: 10


E-Mail
« Antworten #3 am: 19. Mai 2015, 11:47:09 »

Ich seber zwar nciht, aber ein Nachbar von mir hat letztens seine erste Weide damit bezäunt. Bisher ist er zufrieden. Einen langzeittest gibt es aber noch nicht. Ich beobachte das auch sehr interessiert
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Containerprofi - Ihr Partner für Abrollcontainer
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS