AGRARWEB - das Landtechnikforum
27. Juni 2017, 02:24:29 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Landtechnikvideos und DVD´s
News: Achtung!! Bilder können nur von registrierten Mitgliedern gesehen werden!!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Karte Galerie Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Investitionen in der LW  (Gelesen 30533 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Clara
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Germany Germany

Beiträge: 496


« am: 28. November 2013, 13:44:27 »

Hallo,

ich nehme dieses Statement mal zum Anlass für ein neues Thema...

Bin ja kein Experte, aber 500.000,- für einen Stall für 15 Kühe kann i mir schwer vorstellen wenn ned einiges vergoldet ist.
Auf der anderen Seite, ist ja das Geld nicht das Problem. Der Bauer hat ja Sicherheiten(Ackerflächen, Grünlandflächen, Wald, uvm...), für einen Kredit bei der Bank.


Mfg Gerald

Gery,

das ist ganz einfach... Da steht ein Robi irgendwo im Stall und der kostet was.

Bei Investitonen ist das Geld schon eine Frage, die es zu beantworten gilt, spätestens dann, wenn für eine Investition Fremdkapital erforderlich ist. Fremdkapital im Betrieb heisst immer, dass ZINS UND Tilgung und Rücklagen auch irgendwoher erwirtschaftet werden sollten.

Das sind so meine Überlegungen bei solchen Fragen... und da bin ich alles andere als eine zahlenverrückte Bäuerin...

Beste Grüße,

Clara
Gespeichert

"Geh nicht den Weg, den andere für dich bereiten, sondern such stets einen Weg, den auch andere gehen können." (Der Satz begleitet mich seit einiger Zeit.)
Clara
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Germany Germany

Beiträge: 496


« Antworten #1 am: 28. November 2013, 13:49:31 »

So Gerry und Tyro und alle anderen MitleserInnen,

was braucht es denn, wenn im Betrieb größere Investionen anstehen ausser einem guten Berater für Stallbau, für Fremdkapital, für Betriebswirtschaft, für Mitarbeiterrekrutierung, für Zeitmanagement und so weiter und so fort? (Frauen schaffen solche Beratungsleistungen auch mühelos... ;-))

Ach ja, was macht ihr denn, wenn von 10 ha Eigentum schon 14 ha der Bank gehören?

Fragende Grüße,

Clara
Gespeichert

"Geh nicht den Weg, den andere für dich bereiten, sondern such stets einen Weg, den auch andere gehen können." (Der Satz begleitet mich seit einiger Zeit.)
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 37
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5148



« Antworten #2 am: 28. November 2013, 14:21:42 »

Also da ist kein Melkroboter im Einsatz und so viel kostet der auch nicht.

Was es braucht? zehn Finger zum Rechnen. Zwinkernd

Nein, es braucht Ehrlichkeit. Er sich selbst anlügt, den lügen auch die Zahlen an.

Ab einem bestimmen Punkt hat man natürlich nicht mehr selbst ein Problem, sondern die Bank.
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS