AGRARWEB - das Landtechnikforum
26. Mai 2019, 10:15:19 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Landtechnikvideos und DVD´s
News: Frühschoppen im Chat jeden Sonntag um 10.30Uhr! Jeder ist willkommen.
 
   Übersicht   Hilfe Suche Karte Galerie Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Sperhead Astsäge  (Gelesen 6618 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
mthomas85
Frischling

Offline Offline

Austria Austria

Beiträge: 6


« am: 30. Oktober 2012, 19:00:19 »

Hallo,
möcht mir eine Astsäge von Spearhead kaufen und auf meinem Frontlader montieren,

hat von euch wer erfahrung oder hat jemand so etwas zuhause?
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2012, 19:12:02 von mthomas85 » Gespeichert
Misches
Experte
****
Offline Offline

Austria Austria

Beiträge: 546



E-Mail
« Antworten #1 am: 30. Oktober 2012, 19:42:00 »

Von der Arbeitsqualität sind die Sägen spitze, jedoch brauchst du da schon einen ordentlichen Frontlader und eine gute Ölversorgung um damit gut arbeiten zu können.
wir haben beim Lohner eine mit ausleger das ist schon ein ziemlich gutes Gerät

http://www.humer-heiligenberg.at/astsaege.htm
Gespeichert

www.humer-heiligenberg.at

Scania, der Mercedes unter den LKWs obwohl sogar Mercedes LKWs baut.
mthomas85
Frischling

Offline Offline

Austria Austria

Beiträge: 6


« Antworten #2 am: 30. Oktober 2012, 19:45:11 »

ja ich hätte einen Deutz Fahr Agrotron 620 mit 160 PS und einen Quicke Lader Q 55
Gespeichert
Misches
Experte
****
Offline Offline

Austria Austria

Beiträge: 546



E-Mail
« Antworten #3 am: 30. Oktober 2012, 19:51:10 »

Okay der Lader ist kräftig genug wie viele Liter Öl bringst du vorne raus?

wenn du den kleinen Spearhead kaufst hat der nen 16kw motor, dass sind dann so pi mal daumen bei 175 bar 60 bis 70 Liter die am motor ankommen sollen. wenn du dann nebenbei noch mit dem Lader auf und ab fährst siehts da schon sehr schlecht aus, ausser du baust ne seperate pumpe an der zapfwelle auf, dann klappst garantiert.
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2012, 20:02:26 von Misches » Gespeichert

www.humer-heiligenberg.at

Scania, der Mercedes unter den LKWs obwohl sogar Mercedes LKWs baut.
MF6180
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 40
Ort: St. Gallen
Switzerland Switzerland

Beiträge: 1212



« Antworten #4 am: 30. Oktober 2012, 21:30:44 »

ja ich hätte einen Deutz Fahr Agrotron 620 mit 160 PS und einen Quicke Lader Q 55

Falls du an deinem M 620 die grosse Pumpe hast, fördert die 120l/min., die kleine bringt 83l/min. Ist mehr als genug.

Mit 50 bis 60l/min. funzt das ganze einwandfrei.
http://www.elkaer-maskiner.dk/de/2009052570/Produkte/Astsäge/hs1750.html
http://www.elkaer-maskiner.dk/de/2009052571/Produkte/Astsäge/hs2300.html
Gespeichert

Reisen ist das Entdecken, dass alle Unrecht haben mit dem, was sie über andere Länder denken.
MF6180
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 40
Ort: St. Gallen
Switzerland Switzerland

Beiträge: 1212



« Antworten #5 am: 30. Oktober 2012, 21:46:29 »

Anlässlich einer Demo mit einem 7410 mit 57l/min.-Pumpe hat das ganze ordentlich gearbeitet.
Natürlich schwankt die Drehzahl der Sägeblätter wenn du den Frontlader bedienst. Bei angemessener Fahrgeschwindigkeit macht das überhaupt nix.
Gespeichert

Reisen ist das Entdecken, dass alle Unrecht haben mit dem, was sie über andere Länder denken.
Misches
Experte
****
Offline Offline

Austria Austria

Beiträge: 546



E-Mail
« Antworten #6 am: 30. Oktober 2012, 22:13:51 »

Falls du an deinem M 620 die grosse Pumpe hast, fördert die 120l/min., die kleine bringt 83l/min. Ist mehr als genug.

Mit 50 bis 60l/min. funzt das einwandfrei


Ja aber wie viele von den litern kommen vorne am motor noch an? Nach mehreren metern leitung und ventilen? Mit den standard frontlader zusatzsteuergeräten fùr zwicker usw. kannst keinen 16kw hydraulik motor betreiben mit einem schluckvolumen von ca 175ccm bei einem eingangsdruck von 175 bar dazu braucht es min. 60 liter.
Gespeichert

www.humer-heiligenberg.at

Scania, der Mercedes unter den LKWs obwohl sogar Mercedes LKWs baut.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS