AGRARWEB - das Landtechnikforum
17. Juni 2019, 01:54:00 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Landtechnikvideos und DVD´s
News: Frühschoppen im Chat jeden Sonntag um 10.30Uhr! Jeder ist willkommen.
 
   Übersicht   Hilfe Suche Karte Galerie Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Lindner Geotrac mit 144 PS  (Gelesen 22197 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
outlander
Profi
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Ort: Hall in Tirol
Austria Austria

Beiträge: 218



E-Mail
« am: 11. Oktober 2012, 22:55:51 »

Lindner stellt auf der Hausmesse einen neuen Geotrac vor mit 144 PS . Kuh

http://www.profi.de/news/Lindner-Geotrac-134ep-kurz-vor-der-Fertigstellung-958133.html
« Letzte Änderung: 11. Oktober 2012, 22:59:53 von outlander » Gespeichert

Gruß Andreas
Trucknology
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Ort: Wieting (Kärnten)
Austria Austria

Beiträge: 342


Dein Freund und Helfer!


« Antworten #1 am: 12. Oktober 2012, 12:56:45 »

Bin schon gespannt, aber der wird auch ordentlich an Gewicht zugelegt haben?!

Ein guter Freund von mir hatten den 94er Geo zum Testen und war enttäuscht wie schlecht der gezogen hat (Gülleausbringung am Berg, Maistransport usw.).
Da ging der 100 PS der 4000er Serie wie die Hölle  Augen rollen
Weil mit Vollausstattung wiegt der etliches mehr als im Prospekt, siehe auch LW Test beim Geo 124. Zum Ackern und im Wald ist es ok, aber fürs Grünland unmöglich.


LG Zölestin
Gespeichert

Genieße jeden Tag deines Lebens!
Was heut nicht geht, geht eben morgen :-)
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 39
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5172



« Antworten #2 am: 12. Oktober 2012, 14:19:06 »

Bei 140 PS sollte der schon etwa auf die Waage bringen. Selbst im Grünland.

Ich befürchte halt, dass das wieder so eine Lindner-Bastelkiste sein wird...
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
Komet
Experte
****
Offline Offline

Beiträge: 602


« Antworten #3 am: 12. Oktober 2012, 15:53:20 »

immerhin soll ja das neue "ZF-Wundergetriebe" drin sein... Grinsend
Gespeichert
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 39
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5172



« Antworten #4 am: 12. Oktober 2012, 16:53:27 »

Nach Wundertüten habe ich kein Verlangen.  Augen rollen
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
Fendt312V
Anfänger
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 59
Ort: Bregenzerwald
Austria Austria

Beiträge: 37


Natur pur


« Antworten #5 am: 19. Oktober 2012, 21:09:35 »

Lindner stellt auf der Hausmesse einen neuen Geotrac vor mit 144 PS . Kuh

http://www.profi.de/news/Lindner-Geotrac-134ep-kurz-vor-der-Fertigstellung-958133.html
Wäre nicht normal wenn die nicht am basteln wären. Allen Schnack der Welt zusammenkaufen und anfangen Löcher bohren damit ein paar Schrauben alles zusammen halten. Für mich ist das Ergebnis sicher keine Alternative.
Gespeichert

Benutze Klopapier beidseitig, dann hast den ökologischen Erfolg auf der Hand!
Ede
Experte
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 43
Ort: Lippetal
Germany Germany

Beiträge: 844



« Antworten #6 am: 19. Oktober 2012, 23:04:50 »

Hat Fendt nicht früher das gleiche gemacht!?

Gruß
Gespeichert

MfG
Ede
Jochen
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Austria Austria

Beiträge: 2134


« Antworten #7 am: 20. Oktober 2012, 14:55:39 »

Hat Fendt nicht früher das gleiche gemacht!?

Gruß

nur früher?
wie weit sind sie den Heute weg? (auch andere Hersteller)

Gespeichert
Misches
Experte
****
Offline Offline

Austria Austria

Beiträge: 546



E-Mail
« Antworten #8 am: 20. Oktober 2012, 15:56:25 »

Also ich bin der Meinung, das Lindner sehr gute und hervorragend verarbeitete Traktoren baut.
Im Prinzip bauen fast alle Hersteller nach einem ähnlichem system Motor von Hersteller A Getriebe und Achsen Hersteller B Elektronik hersteller C usw...
Gespeichert

www.humer-heiligenberg.at

Scania, der Mercedes unter den LKWs obwohl sogar Mercedes LKWs baut.
harly
Fortgeschrittener
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Austria Austria

Beiträge: 91


E-Mail
« Antworten #9 am: 20. Oktober 2012, 19:17:05 »

Mich wundert immer das bei den Lindners der Lack so ausbleicht....

Lg
Sepp
Gespeichert
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 39
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5172



« Antworten #10 am: 21. Oktober 2012, 09:55:53 »

John Deere, CNH, selbst bei AGCO wird das meiste selbst gefertigt...
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
Hadi
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 46
Ort: Neukirchen am GRV.
Austria Austria

Beiträge: 2950


242549682
WWW
« Antworten #11 am: 21. Oktober 2012, 10:18:38 »

John Deere, CNH, selbst bei AGCO wird das meiste selbst gefertigt...

Bei Fendt zb. werden sämtliche Plastikteile  wie Dach, Scheinwerfer und Verkleidungen usw. von der Fa. Vaccuplast in Bramberg hergestellt!

lg.Hadi
Gespeichert

"Lieber ein Optimist, der sich mal irrt,
als ein Pessimist, der dauernd recht hat."
Gasse
Fortgeschrittener
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Germany Germany

Beiträge: 67


« Antworten #12 am: 21. Oktober 2012, 13:26:41 »

Bei so gut wie keinem Hersteller wir das meiste selbst gefertigt, egal ob Landtechnikindustrie oder sonstigen Fahrzeugbau. Die meisten Komponenten werden bei jedem Hersteller zugliefert.
Beispiele gfällig:
Fendt: Getriebe selbst (Hydrostatt und enthaltene Ritzel aber nicht), Kabine wird noch selbst geschweißt, ansonsten wird ALLES zugeliefert, teils komplett, teils vorgefertigt (Blechteile)
John Deere, Getriebe (nur Teilweise, verbauen ja auch ZF) Motor aus Frankreich, und die Kabine, der rest wird auch zugeliefert. Keiner der Hersteller baut z.B. seine Hydraulik und Elektronikkomponenten selbst.
Die Vorstellund das jeder alles selber produziert ist mehr als veraltet.
Gespeichert
Trucknology
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Ort: Wieting (Kärnten)
Austria Austria

Beiträge: 342


Dein Freund und Helfer!


« Antworten #13 am: 21. Oktober 2012, 19:31:55 »

Hallo,

das einzige "Problem" bei Lindner ist nur, das man gewisse Ersatzteile von z.B. der Vorderachse nicht als ZF Teile wieder findet. Weil eben Lindner selbst diese wieder bearbeitet so kann man halt nicht bei einem x-beliebigen Ersatzteile Shop dies beziehen sondern nur bei den entsprechenden Vertragswerkstätten.

Ohne jetzt Lindner zu verteidigen, aber welche (technischen) Quantensprünge will man von einem Klein Unternehmen erwarten? Wenn die selbst Getriebe oder sonstigen Komponenten entwickeln und bauen würden, dann wären sie schon längst weg.
Aber immerhin sind sie noch eigenständig geblieben und nicht nur durch Fusionierungen am Leben erhalten worden!

Was mir noch gefällt ist das man direkt beim Hersteller anrufen kann und prompte techn. Auskünfte bekommt. Funktioniert das bei anderen Firmen auch so gut?


Lg Zölestin
Gespeichert

Genieße jeden Tag deines Lebens!
Was heut nicht geht, geht eben morgen :-)
Allen
Gast
« Antworten #14 am: 21. Oktober 2012, 22:26:10 »

Nun Ja bei John Deere kommt der Motor und die Kabine (5&6) aus Frankreich. Der Rest kommt großteils halt aus Deutschland.
Aber alles von John Deere.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Felberschmied
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS