AGRARWEB - das Landtechnikforum
17. Februar 2019, 03:38:45 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Landtechnikvideos und DVD´s
News: Achtung!! Bilder können nur von registrierten Mitgliedern gesehen werden!!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Karte Galerie Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Stufenlos von Lindner?  (Gelesen 33734 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Komet
Experte
****
Offline Offline

Beiträge: 602


« am: 22. November 2011, 21:04:26 »

Servus Leute,

habe auf der Agritechnica aufgeschnappt, dass Lindner angeblich an einem Stufenlosschlepper arbeitet.

Weiss jemand näheres davon?

Gruß
Komet
Gespeichert
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 39
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5172



« Antworten #1 am: 22. November 2011, 21:22:14 »

Damals als die 4er Serie kam, war ich schon erstaunt, warum sie nicht gleich mit stufenlosen Getrieben kommen.
Jetzt aber, wo es sogar schon die italienische Kompaktklasse stufenlos gibt, wär's wohl höchst an der Zeit.
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
anda415
Gast
« Antworten #2 am: 22. November 2011, 21:29:29 »

nur ehrlich gesagt, wieviel wollen die dann verlangen Huch denn wenn schon ein höhenverstellbarer Anhängeschlitten  Aufpreis ist, sollte man keine gedanken machen einen stufenlosen zu bauen  Augen rollen
Gespeichert
huiseler
Fortgeschrittener
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Austria Austria

Beiträge: 75


Hubraum statt Wohnraum


« Antworten #3 am: 21. Dezember 2011, 23:55:31 »

Hallo!
Was Lindner in (naher) Zukunft präsentieren wird - darüber gehen die Meinungen auseinander. Vor ca. 6-8 Jahren hieß es aus der "Manufaktur", dass sie zusammen mit Audi an einem - ohne Schmäh - Stufenlosgetriebe mit Keilriementechnik arbeiten bzw. Versuche und Entwicklung in diese Richtung betreiben.

Wäre irgendwie schon putzig, wenn ein Lastschaltgetriebe mittels Keilriemenvariator (meine banale erste Überlegung nach Erhalt der Information Smiley ) seine Drehzahl erreicht...

lg Hannes
Gespeichert

Wer immer nur das macht was er schon kann, wird auch immer nur das bleiben, was er bereits ist.
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 39
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5172



« Antworten #4 am: 22. Dezember 2011, 07:19:12 »

Lindner soll ein Getriebe (mit)entwickeln? Zwinkernd
Das halte ich doch für eher unwahrscheinlich, weil Lindner bekanntlich ein Baukastenhersteller ist und selbst nur sehr wenig entwickelt bzw. entwickeln lässt.
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
Martin00
Senior
***
Offline Offline

Austria Austria

Beiträge: 317


« Antworten #5 am: 22. Dezember 2011, 08:17:14 »

Vor ca. 6-8 Jahren hieß es aus der "Manufaktur", dass sie zusammen mit Audi an einem - ohne Schmäh - Stufenlosgetriebe mit Keilriementechnik arbeiten bzw. Versuche und Entwicklung in diese Richtung betreiben.

Ich will damit nicht sagen, dass ich den Ansatz für gut halte, aber im Grunde wäre das dann eine Adaption des Audi Multitronic Getriebes, was ja einen Kettenvariator darstellt. Von daher klingt die Meldung nicht ganz aus der Luft gegriffen, ob sich das System auch für Zugarbeiten eignet, wage ich allerdings zu bezweifeln! Der Wirkungsgrad wäre vermutlich gut, aber die dauerhafte Haltbarkeit bei solchen Belastungen ist wahrscheinlich eher zweifelhaft....
Gespeichert
Komet
Experte
****
Offline Offline

Beiträge: 602


« Antworten #6 am: 22. Dezember 2011, 12:23:37 »

Steyr hat ja auch an so einem Ding gebastelt und ist gescheitert...

Audi hat die Idee auch von DAF gesto....äh...adaptiert...

http://de.wikipedia.org/wiki/Variomatic
« Letzte Änderung: 22. Dezember 2011, 12:26:40 von Komet » Gespeichert
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 39
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5172



« Antworten #7 am: 22. Dezember 2011, 13:03:57 »

Lindner ist Kunde bei ZF. Da ist es doch klar, dass die wenn, dann ein Getriebe von ZF verwenden. ZF baut auch Getriebe für Audi. Ich glaube, dass Audi da gar nicht mehr selbst viel entwickelt, außer die Steuerung vielleicht.

Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
Komet
Experte
****
Offline Offline

Beiträge: 602


« Antworten #8 am: 22. Dezember 2011, 13:31:24 »

Neulich hab ich mal gelesen, dass Nissan jetzt auch ein CVT Getriebe für Kleinwagen entwickelt.

Is ja interssant, wer so alles Kunde bei ZF ist. Ich glaub, da baut keiner mehr seine eigenen Getriebe...

http://www.zf.com/corporate/de/company/organization/references/top_30_customers/top_30_customers.html

Gespeichert
ams
Anfänger
*
Offline Offline

Austria Austria

Beiträge: 17


« Antworten #9 am: 22. Dezember 2011, 14:47:46 »

Denke dass wird nicht so einfach sein.
Die ZF Stufenlosgetriebe sind zusammen mit den Herstellern wie JD oder Steyr entwickelt worden.
Da existieren auch Verträge zwischen Herstellen und ZF.
Eine Eigenentwicklung wird sich für Lindner und ZF nicht lohnen, vor allem wenn man sich ansieht
in welcher Stückzahl und in welchem PS Segment sich die Lindner Traktoren bewegen.

Die einzige Möglichkeit die ich mir vorstellen kann, ist das Lindner ein Carraro Getriebe verbaut, wie
sie es jetzt auch schon machen nur mit Schaltgetrieben halt.

Auf der Agritechnika wurde ja so ein Stufenlos Carraro  Lächelnd Getriebe
ausgestellt.
Gespeichert
Jochen
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Austria Austria

Beiträge: 2134


« Antworten #10 am: 22. Dezember 2011, 14:50:15 »

Das Steyr Patent könnte aber abgelaufen sein - die haben doch jetzt ihr eigenes NH Stufenlos ... nicht mehr das S-matic
Gespeichert
Georg
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 62
Ort: 97531 Obertheres
Germany Germany

Beiträge: 1664


WWW
« Antworten #11 am: 22. Dezember 2011, 15:07:00 »

Komet, da hab ich kürzlich auch mal gestaunt! Es war in Schweinfurt bei ZF tag der offenen Tür. Da war auf nem Parkplatz die gesamte Fahrzeugpalette aufgestellt, die Getriebe von ZF, die in Schwienfurt hergestellt werden, eingebaut haben. Ähnlich ist es bie Stoßdämpfern und Kupplungen!

Sowiet ich weiß, hat ja VW da vor 2  als Schäffler (FAG) die Conti übernommen hatten, richtig heftig "rumgmosert" und als Großkunde interveniert!
Es hat damals geheißen, wenn Schäffler die Firma Conti übernimmt, dann liefert Schäffler fast 30% der VW Autos (in Teilen) und da würde VW zu abhängig machen! Mercedes hat ja auch nur noch 21% Fertigungstiefe bei PKWs

Bei Schlppern ist Lindner eigentlich eine Firma wei früher Fendt! Fendt war bis in die 80 er Jahre auch, ähnlich wie heute Lindnwer ein Bukastenfirma.
Getreibe und Frontachse von ZF, Motor von Deutz oder MWM udn Verdeck oder KAbine von Fritzmaier, udn Hydraulik von Bosch.

Erst als Fendt angefangen hat Getreibe (vario) selbst zu bauen, gabs Schwierigkeiten an denen Fendt fast gescheidtert ist. Die Folge war dann der Verkauf und dei Schuldenübernahme an und von Agco!

Ich glaube nicht das Lindner sich auf solche Abenteuer einläßt!!!
Gespeichert

Wenn die Sau keine Ferkel wirft, hat der Bauer Angst das er verhungert.
Wenn die Sau zu viele Ferkel wirft, hat der Bauer Angst das die Ferkel verhungern,
Komet
Experte
****
Offline Offline

Beiträge: 602


« Antworten #12 am: 22. Dezember 2011, 15:37:18 »

Von ZF kommen ja neue Stufenlos Getriebe. ZF-'Terrmatic heissen die...

http://www.zf.com/zfXmlServlet?resultUrl=/corporate/de/products/product_range/product_overview/ProductContentPage.jsp&sessionAttribute=xmlRoot&serviceUrl=http://appsprod01.zf.com/zf.productDataBase/service/applicationLayerContentPage&pageID=337201&productTypeID=337195&versionID=337230&applicationID=324441&applicationGroupID=324476&businessUnitShortcut=&divisionShortcut=&languageISOCode=DE#toggleBox

http://www.profi.de/neuheiten/Sonstiges-Neue-Generation-stufenloser-Traktortriebwerke-532088.html
« Letzte Änderung: 22. Dezember 2011, 15:40:15 von Komet » Gespeichert
IHC 523 Allrad
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Ort: dahoam
Germany Germany

Beiträge: 1984



« Antworten #13 am: 22. Dezember 2011, 19:29:40 »

Ich traue aber Lindner zu das sie schneller einen stufenlosen Schlepper rausbringen bei der 100PS Klasse wie CNH  Zunge
Gespeichert
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 39
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5172



« Antworten #14 am: 23. Dezember 2011, 11:25:58 »

Georg, Deutz Fahr baut noch immer im Baukastensystem und es wird schon einen Grund haben, warum die Lindner Geotracs den Agrotrons so ähnlich sehen. Was ich nie verstanden habe ist, warum die Geotracs in der Ergonomie um so viel schlechter als andere Schlepper sind. Wenn man schon alles von Zulieferern bezieht, sollte man doch auch die Ergonomie perfekt hin bekommen.

Wenn ein stufenloses Getriebe kommt, dann eines von ZF. Selbst wenn JD und Steyr Rechte haben, die ZF Getriebe werden ja auch in Deutz-Fahr, Claas und Terion verbaut.
Wenn heute jemand neu entwickelt, wird er wohl in Richtung DSG gehen. Und sonst halt Eccom 1.3. Smiley

Dass bei Lindner Handlungsbedarf besteht, das ist meiner Meinung nach ohne Zweifel. Die 200r Varios und vor allem die kleinen TTV Modelle von Deutz schmerzen da sicher.
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Containerprofi - Ihr Partner für Abrollcontainer
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS