AGRARWEB - das Landtechnikforum
20. August 2019, 06:20:52 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Landtechnikvideos und DVD´s
News: Achtung!! Bilder können nur von registrierten Mitgliedern gesehen werden!!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Karte Galerie Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Quaderballen vom LKW automatisch Abladen  (Gelesen 9250 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
wtc
Profi
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Germany Germany

Beiträge: 123


« am: 30. Oktober 2011, 17:16:15 »

Wer kennt solche Systeme und Hersteller?
Gespeichert
hubsl
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 38
Austria Austria

Beiträge: 272



WWW
« Antworten #1 am: 30. Oktober 2011, 17:33:35 »

probiers mit walking floor
Gespeichert
steyr 8060
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Ort: Bludesch-Vorarlberg
Austria Austria

Beiträge: 394



« Antworten #2 am: 30. Oktober 2011, 18:34:35 »


vom Prinzip her, könnte auch ein Silosteller funktionieren...

aber für mich klingt das so, als ob hier unser Containerprofi gefordert ist  Zwinkernd
Gespeichert
peppo
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 278



« Antworten #3 am: 30. Oktober 2011, 18:51:54 »

Der  junge Mann der uns heuer das Stroh geliefert hat, hatte einfach vor der ersten Reihe Quaderballen einen starken Gurt, dieser wurde mit zwei weiteren langen Gurten an den Traktor gehängt. Danach wurde einfach mit dem LKW vorgefahren und die ganze Reihe Ballen stand vor unserem Stall, hat wirklich gut funktioniert, der LKW war in 10 Minuten entladen und er konnte mit seinem Fuhrwerk wieder abdampfen

sg
Sebastian
Gespeichert
wtc
Profi
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Germany Germany

Beiträge: 123


« Antworten #4 am: 30. Oktober 2011, 19:51:35 »

Ich hab mal was von einem art Kratzboden ohne Schienen gehört der soll auch nur vorne irgend wie die Ballen  (Quer gestapelt) nach hinten runter schieben.
Sowas suche ich für einen Anhänger.
Gespeichert
anda415
Gast
« Antworten #5 am: 30. Oktober 2011, 22:27:15 »

Ich hab mal was von einem art Kratzboden ohne Schienen gehört der soll auch nur vorne irgend wie die Ballen  (Quer gestapelt) nach hinten runter schieben.
Sowas suche ich für einen Anhänger.

das wär der

probiers mit walking floor
Gespeichert
Grufti
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 25
Ort: Wördern
Austria Austria

Beiträge: 1344


No Risk no Fun

575233225
« Antworten #6 am: 31. Oktober 2011, 08:47:58 »

Du aber auch Schubbodenanhänger googeln, bei uns im Ort hat einer soeinen hinter nem Xerion mir Eigenbaudolly gehängt, der Fährt so ziemlich alles damit  (Raps hat er noc nicht probiert), er ist aber aufjedenfall Weizne und Maisdicht...
Ich finde das ding genial, ausser dass das Din extrem lange zum entladen braucht...
Das mann damit auch Ballenführen kann, darauf sind wir noch nicht gekommen...



Mfg
Gespeichert

Lebe dein leben wie es ist, denn du hast nur dieses!

Fendt forever!

Am Trekker daheim im Stall zuhause!

Das ist der Interessiert-mich-Becher \_/ ... Oh guck mal, er ist leer !

Der Tradition verbunden, dem Fortschritt verpflichtet!!!
steyr 8060
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Ort: Bludesch-Vorarlberg
Austria Austria

Beiträge: 394



« Antworten #7 am: 31. Oktober 2011, 12:09:48 »


Na ich weis ja nicht, wie gut das mit dem Walkingfloor oder Schubboden gehen soll. Außerdem ist das nur eine Lösung, zum "schnellen" abladen. Auch die Ladezeit wird lange dauern...
Um die Ballen als ein großer Quader abzustellen, wird man wohl immer etwas benötigen, das bis an den Boden reicht.
Weil wenn die Ballen vom Walkingfloor runterfallen, liegen sie nachher kreuz und quer, abgesehen davon ob alle Schnüre das mitmachen!

Aber die Lösung von Peppo/Sebastian klingt auch praktikabel...

Denkbar wäre für mich auch, ein leerer Abrollrahmen, an dem nur links und rechts längs eine U-Schiene befestigt wird. Darin einen Zurrgurt einlegen, den Rahmen beladen und zum Schluss den ganzen Packen zusammenzurren. Letzte balle etwas überstehen lassen, damit sie beim Abrollen am Boden streift - Mit dem gesenkten Abrollrahmen wegfahren - Fertig! (Ähnlich wie das Prinzip von den Bindegeräten für die runden Holzscheit-Ballen)
 
Gespeichert
wtc
Profi
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Germany Germany

Beiträge: 123


« Antworten #8 am: 31. Oktober 2011, 13:40:07 »

Hab das so verstanden das im Anhängerboden 2 Vertiefte U-Schiene in Längsrichtung wie bei einem Kratzboden vom Ladewagen eingebaut sind.
Darin Laufen die Ketten hinten über eine Angetriebene Welle mit Taschenrädern. Unter der Brücke geht die Endloskette wieder nach vorn und dort wieder über Umlenkrollen oben nach hinten.
Nun Soll eine Art Winkel, Schiene oder Stirnwand die Ladung abschieben.
Wenn alles Leer ist muß die Kette wieder zurück laufen ähnlich wie beim Krampe Bandit damit wieder neu geladen werden kann.

kennt jemand den Hersteller?
Gespeichert
hardbauer
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Austria Austria

Beiträge: 1062



« Antworten #9 am: 31. Oktober 2011, 21:09:14 »

Der  junge Mann der uns heuer das Stroh geliefert hat, hatte einfach vor der ersten Reihe Quaderballen einen starken Gurt, dieser wurde mit zwei weiteren langen Gurten an den Traktor gehängt. Danach wurde einfach mit dem LKW vorgefahren und die ganze Reihe Ballen stand vor unserem Stall, hat wirklich gut funktioniert, der LKW war in 10 Minuten entladen und er konnte mit seinem Fuhrwerk wieder abdampfen

sg
Sebastian

die liegen doch dann auch alle kreuz und quer oder?!  Huch was ist mit den schnüren wenn die runterfallen?



zum walking floor: wir haben auch schon maisballen bekommen die mit einem walking floor entladen wurden. der hat einfach eine gummimatte untergelegt, damits die wickelfolie nicht durchreibt. die gummimatte hat dann gleichzeitig als schutz beim abladen gedient, weil sie am boden ausgelegt wurde (ist ca 20m lang - eben ein gutes stück länger als der sattelzug) und die ballen dann auf die matte fielen. somit konnte der schotter auch keinen schaden machen.
Gespeichert
Michi
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 48
Ort: Holste-Oldendorf
Germany Germany

Beiträge: 2082


Intelligenz liegt in der Familie

26926117 michael.kopka@live.de michikopka michikopka
WWW
« Antworten #10 am: 01. November 2011, 19:21:10 »

Mulde, abkippen. Fertig.
Gespeichert
peppo
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 278



« Antworten #11 am: 01. November 2011, 21:14:38 »

die liegen doch dann auch alle kreuz und quer oder?!  Huch was ist mit den schnüren wenn die runterfallen?

Hallo
Wirklich kreuz und quer sind sie nicht gelegen, jedoch richtig kompakt war der Stapel nicht mehr da doch einige verrutschten... Jedoch stellte das für uns kein Problem dar, da wir die Ballen sowieso noch mit dem Frontlader in die Scheune stapeln mussten.

sg
Sebastian

PS: Schnüre sind bis auf ein oder zwei überhaupt keine gerissen, welches ich mal auf den sehr niedrigen Tieflader und die somit geringe Fallhöhe zurück führe
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Containerprofi - Ihr Partner für Abrollcontainer
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS