AGRARWEB - das Landtechnikforum
16. Juli 2019, 19:29:28 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Landtechnikvideos und DVD´s
News: Achtung!! Bilder können nur von registrierten Mitgliedern gesehen werden!!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Karte Galerie Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Was lest ihr denn für Bücher?  (Gelesen 136742 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Hadi
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 46
Ort: Neukirchen am GRV.
Austria Austria

Beiträge: 2950


242549682
WWW
« Antworten #15 am: 28. August 2009, 08:04:53 »

Hallo

hmmm also mein letztes Buch was ich gelesen haben war  "die Macht des positiven Denkens" von Joseph Murphy und hat mir einiges gegeben um eine andere Sichtweise von einigen Dingen zu ermöglichen.

Allerdings lese ich auch täglich das Agrarweb Buch denn würde man alle Beiträge in ein Buch binden so wäre es sicher schon einige 1000 Seiten dick. Und das gute daran ist das täglich einige neue Seiten dazukommen Grinsend

Und wie ich Georgs letzte Einträge in diesem Buch so sehe komme ich einfach zum Entschluss das man aus einer Mücke einen Elefanten machen kann wobei der Unterhaltungsfaktor gestiegen ist und ich jetzt nichtmehr weiss in welche Kategorie ich dieses Buch einreihen soll. Ist es eher ein Comic oder doch ein Drama?

lg.Hadi


Gespeichert

"Lieber ein Optimist, der sich mal irrt,
als ein Pessimist, der dauernd recht hat."
Georg
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 62
Ort: 97531 Obertheres
Germany Germany

Beiträge: 1664


WWW
« Antworten #16 am: 28. August 2009, 10:33:15 »

Hadi, weder Comic noch Drama!

ich mach auch keinen Elefant aus ner Mücke!

Da DU ja PMs mit lesen kannst, denke ich mal, das  meine Ansicht darüber auch bei Dir angekommen ist! OK, vieleicht war meine äußerung über Akademiker etwas zu hart formuliert und ich entschuldige mich hierfür!
Um es für die Allgemeinhiet hier noch mals klar zu stelle:
Ich empfinde Claras Posting hier ganz einfach als Beleidigung gegenüber Landwirten!
Es kann natürlich sein, das Status, Können, Wissen, etc. von einigen Leuten anderen Leuten gegenüber anhand von glesenen Büchern eingeschätz bw. beurteilt wird! Ganz einfach, dem ist sicherlich nicht so! Und das mwollte und möchte ich sehr klar stellen! Ich kenne geneug Leute die recht große Probleme mit dem Lesen haben (laut Statistik 20 % der Menschheit die Lesen und Schreiben gelernt hat!) Darunter sind echte Könner! Nichts oder nur das wirklich notwendigste Lesen, hat nichts mit Bildung, Status und Können zu tun! ich hoffe das es nun klarer ist! Vor allen Dingen von Akademikern hätte ich erwartet das sie das was ich gemeint habe, aus meinen Beiträgen rauslesen konnten?!?!?

Nebenbie: Ich lese bevorzugt Autobiographien. Derzeit lese ich die über Bill Clinton.
Gespeichert

Wenn die Sau keine Ferkel wirft, hat der Bauer Angst das er verhungert.
Wenn die Sau zu viele Ferkel wirft, hat der Bauer Angst das die Ferkel verhungern,
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 39
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5172



« Antworten #17 am: 28. August 2009, 11:20:39 »

Du meinst das nach dem Motto "Sag mir was du liest und ich sag dir wer du bist"?

Aber wer macht das? Ich werde höchstens hellhörig, wenn gestanden Männer erzählen, dass sie begeistert Harry Potter lesen. Lächelnd

Im Grunde ist es ja schade, dass so wenig gelesen wird. Und hier ist der einzige Anknüpfungspunkt, wo man auch und besonders Akademiker kritisieren kann. Denn dass man in Deutschland studierte Agrarwissenschaftler zB nach Fritz Scheffer fragen kann und die nicht mal wissen, wer der ist/war, ist schon ziemlich peinlich.

Buchempfehlung für Landwirte und die, die's mal werden wollen: "Lehrbuch des Pflanzenbaues" Bd. I und II von Norbert Lütke Entrup und Jobst Oehmichen. Ist eigentlich etwas, das jeder Lehrling mal durchgearbeitet haben sollte.


Gruß,

Thomas
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
Clara
Experte
****
Offline Offline

Germany Germany

Beiträge: 506


« Antworten #18 am: 28. August 2009, 12:20:18 »

Ich bin doch sehr erstaunt, wie Du beim Querlesen disese Forums darauf schließen kannst, das wahrscheinlich kaum einer ein Buch liest... Schockiert Schockiert Schockiert
Wäre doch informativ, wenn Du das näher erklären könntest wie Du darauf kommst!

Für mich klingt Deine Ausage inetwa so ähnlich wie: "....... und ich bin erstaunt, das hier wahrschinlich kaum einer mit Toilettenpapier seinen Allewertesten nach seiner "Sitzung" reinigt.... Schockiert Schockiert Schockiert

Hallo Georg,

ich weiss nicht, was los ist mit dir. Ehrlich gesagt, ist es mir auch egal. ABER ich erwarte von dir für deine öffentlichen  Anschuldigungen eine Entschuldigung bei mir und auch bei Tyrolens und dass DU DICH zukünftig entweder zurückhältst oder sachdienlich dich in Diskussionen einbringst.

Falls du deine Lesekompetenz erweitern willst... Ich kann sagen, dass mir sehr gut Tony Buzan Buch "Speed reading"  und das Buch von Brigitte Chevalier  "Effektiv lesen"  weiter geholfen haben und nicht zuletzt, dass ich meinen virtuellen Konsum minimiert habe. Ich habe davon profitiert, in wie weit das für dich anwendbar ist, das weiss ich nicht. Aber mein Weg ist nicht Hokuspokus, sondern steht JEDEM offen zum probieren.



Viele Grüße und frohes Schaffen

Clara




« Letzte Änderung: 01. Oktober 2009, 11:45:36 von Clara » Gespeichert

soundcloud.com/bischoffch
initiative-handarbeit.de/aktionen
horeb.org
kachelmannwetter.com
dwd.de
eberhard-ossig-stiftung.de
domstufen-festspiele.de
delatorre-stiftung.de/sachspende.html
prinzlaw.com
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 39
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5172



« Antworten #19 am: 28. August 2009, 12:28:21 »

Also wenn ich eine Entschuldigung möchte, dann sag' ich das schon selber. Zwinkernd


Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
Clara
Experte
****
Offline Offline

Germany Germany

Beiträge: 506


« Antworten #20 am: 28. August 2009, 12:32:17 »

Du meinst das nach dem Motto "Sag mir was du liest und ich sag dir wer du bist"?

Aber wer macht das? Ich werde höchstens hellhörig, wenn gestanden Männer erzählen, dass sie begeistert Harry Potter lesen. Lächelnd

Im Grunde ist es ja schade, dass so wenig gelesen wird. Und hier ist der einzige Anknüpfungspunkt, wo man auch und besonders Akademiker kritisieren kann. Denn dass man in Deutschland studierte Agrarwissenschaftler zB nach Fritz Scheffer fragen kann und die nicht mal wissen, wer der ist/war, ist schon ziemlich peinlich.

Buchempfehlung für Landwirte und die, die's mal werden wollen: "Lehrbuch des Pflanzenbaues" Bd. I und II von Norbert Lütke Entrup und Jobst Oehmichen. Ist eigentlich etwas, das jeder Lehrling mal durchgearbeitet haben sollte.


Gruß,

Thomas

Hallo Tyro,

Scheffer und sein Freund Schachtsch(n)abel... das ist DAS Standardwerk im Bereich Bodenkunde im deutschsprachigen Raum....

Ein anderes empfehlenswertes Buch im Bereich Bodenkunde ist aus der grünen Reihe der DDR- Hochschulliteratur das Buch "Bodenkunde" vom Autorenkollektiv um Georg Müller.

Viele Grüße und frohes Schaffen

Clara
Gespeichert

soundcloud.com/bischoffch
initiative-handarbeit.de/aktionen
horeb.org
kachelmannwetter.com
dwd.de
eberhard-ossig-stiftung.de
domstufen-festspiele.de
delatorre-stiftung.de/sachspende.html
prinzlaw.com
Georg
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 62
Ort: 97531 Obertheres
Germany Germany

Beiträge: 1664


WWW
« Antworten #21 am: 28. August 2009, 14:31:37 »



Buchempfehlung für Landwirte und die, die's mal werden wollen: "Lehrbuch des Pflanzenbaues" Bd. I und II von Norbert Lütke Entrup und Jobst Oehmichen. Ist eigentlich etwas, das jeder Lehrling mal durchgearbeitet haben sollte.


Gruß,

Thomas

Hallo Thomas

Zu diesen Buchtips kann ich dir nur voll zustimmen!
Gespeichert

Wenn die Sau keine Ferkel wirft, hat der Bauer Angst das er verhungert.
Wenn die Sau zu viele Ferkel wirft, hat der Bauer Angst das die Ferkel verhungern,
Georg
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 62
Ort: 97531 Obertheres
Germany Germany

Beiträge: 1664


WWW
« Antworten #22 am: 28. August 2009, 14:41:01 »

Hallo Georg,

ich weiss nicht, was los ist mit dir. Ehrlich gesagt, ist es mir auch egal. ABER ich erwarte von dir für deine öffentlichen  Anschuldigungen eine Entschuldigung bei mir und auch bei Tyrolens und dass DU DICH zukünftig entweder zurückhältst oder sachdienlich dich in Diskussionen einbringst.

Falls du deine Lesekompenenz erweitern willst... Ich kann sagen, dass mir sehr gut Tony Buzan Buch "Speed reading"  und das Buch von Brigitte Chevalier  "Effektiv lesen"  weiter geholfen haben und nicht zuletzt, dass ich meinen virtuellen Konsum minimiert habe. Ich habe davon profitiert, in wie weit das für dich anwendbar ist, das weiss ich nicht. Aber mein Weg ist nicht Hokuspokus, sondern steht JEDEM offen zum probieren.



Viele Grüße und frohes Schaffen

Clara



Lara
für was soll ich mich entschuldigen? Wie wäre es wenn Du meine Frage erstmal beantwortest? Das interessiert nämlich nicht nur mich sondern nach den Mails die ich bekommen habe, anscheinend auch noch einige Andere! Also nohmals, woraus schleißt Du beim Querlesen dises Forums das  von den Leuten die heir Posten wenig gelesen wird? Was ich zwischen den Zeilen Deines Beitrages rauslese, hab ich ja deutlich genug geschrieben. Es kann ja sein das ich mich Irre?
Es geht mir vor allen DIngen auch darum, was man sonst noch beim Querlesen dises Forums alles "rausbekommen" bzw "einschätzen" kann oder könnte!
Gespeichert

Wenn die Sau keine Ferkel wirft, hat der Bauer Angst das er verhungert.
Wenn die Sau zu viele Ferkel wirft, hat der Bauer Angst das die Ferkel verhungern,
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 39
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5172



« Antworten #23 am: 28. August 2009, 15:41:07 »

Georg,


Nicht nur ich kann für mich alleine sprechen. Das können auch alle Landwirte. Falls sich also jemand beleidigt fühlt, wird er sich wohl öffentlich hier melden (und nicht per PM oder Mail, weil das ja sinnlos wäre). Jeder kann hier deine Meinung lesen, insonfern würde ich dieses sinnlose Thema nun wirklich ad acta legen.


Gruß,

Thomas
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
bergbauer
Moderator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Ort: Stein SG
Switzerland Switzerland

Beiträge: 1647


AEBI TP35

412724228 bergbauer84@hotmail.com
WWW E-Mail
« Antworten #24 am: 28. August 2009, 16:57:47 »

So ich denke mal jetzt ist genug gelästert und über andere hergezogen worden! Und für weitere Entschuldigungen empfehle ich einen neuen Thread zu eröffnen.

Die ursprüngliche Frage war ja, was wir für Bücher lesen!
Einige interessante Buchtitel zum Thema Landwirtschaft sind auch schon gefallen.

Was Bücher anbelangt bin ich ein wenig Leser. An mein letztes Buch kann ich mich gar nicht errinnern. Ich lese am meisten Fachbücher. Hauptsächlich lese ich im Internet, das sind dann aber eher Foren als Bücher. Gibt aber auch einige Interessante Openbooks die im Internet gelesen werden können.
Gespeichert

www.agrarvideo.ch Der Landtechnik-DVD Shop in der Schweiz
Erlebe die modernste Landtechnik im Einsatz!

Wer etwas über mich wissen will: www.bergbauer84.ch
Nico
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Ort: Kreis Gießen / Mittelhessen
Germany Germany

Beiträge: 1179


John Deere 7710 - Weizen einlagern

557789069
E-Mail
« Antworten #25 am: 28. August 2009, 17:10:54 »

Servus,

so ich möchte mich dann auch nochmal zur Wort melden.

Also ich finde auch,dass die Behauptung,dass die User hier im Forum wenig oder gar nicht lesen,aus der Luft
gegriffen ist und es dafür keine Anhaltspunkte gibt.Durch Querlesen kann man diese Aussage meiner Meinung
nicht belegen.
Somit muss man Georg einerseits Recht geben,aber ich finde andererseits,dass es nicht nötig gewesen ist         dieses Thema so auszuschlachten und breit zu treten.

So und jetzt zum eigentlichen Thema.Mein letztes Buch,was ich gelesen habe,war "Fazination Landtechnik" von
Georg Bauer.

MfG Nico
« Letzte Änderung: 28. August 2009, 21:04:06 von Fendt 924 » Gespeichert

614S
Profi
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: -74
Ort: Niederbayrische Hauptstadt
Germany Germany

Beiträge: 167


Wer Fendt fährt führt!

311672861
E-Mail
« Antworten #26 am: 28. August 2009, 19:47:34 »

Servus,

so ich möchte mich dann auch nochmal zur Wort melden.

Also ich finde auch,dass die Behauptung,dass die User hier im Forum wenig oder gar nicht lesen,aus der Luft
gegriffen ist und es dafür keine Anhaltspunkte gibt.Durch Querlesen kann man diese Aussage meiner Meinung
nicht belegen.
Somit muss man Georg einerseits Recht geben,aber ich finde andererseits,dass es nicht nötig gewesen wäre
dieses Thema so auszuschlachten und breit zu treten.

So und jetzt zum eigentlichen Thema.Mein letztes Buch,was ich gelesen habe,war "Fazination Landtechnik" von
Georg Bauer.

MfG Nico


Meine Rede. Faszination Landtechnik hab ich auch im Regal stehen, ein super Buch wo die Entwicklung der verschiedenen Landtechnik-Hersteller anschaulich beschrieben wird.
Gespeichert

Und irgendwann bleib i dann dort
Kiejohn
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 22
Ort: Sigmaringen-Laiz
Germany Germany

Beiträge: 1177


359388817 keanus@hotmail.de kiejohn96 kiejohn96
WWW
« Antworten #27 am: 28. August 2009, 20:20:24 »

Ich lese seit 1. Woche mal wieder ein Buch (was für ein zufall das wir gerade das Thema haben) das ist auch mein Lieblingsbuch es heißt  "Ich Elias" ist ein jugend Buch
Gespeichert

Gewalt ist keine Lösung. Aber eine Möglichkeit
manu-6910
Experte
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 24
Ort: Mittelhessen/Kreis Gießen
Germany Germany

Beiträge: 599


614596152
WWW
« Antworten #28 am: 29. August 2009, 14:46:32 »

Ich lese seit Montag wieder Schulbücher. Augen rollen
Gespeichert

Der See ruft...
farmer2
Experte
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 24
Germany Germany

Beiträge: 606


« Antworten #29 am: 30. August 2009, 08:06:44 »

jah...schulbücher...ich sollte auch schon lernen Augen rollen

ich würde sagen wir sehen mal nach rechts in mein Bücherregal Zwinkernd

Profi Special - Modelle aus der Landtechnik
Profi Special - Modelle aus der Landtechnik 2
Fendt Geräteträger Cronik
Pleiten Pech und Pannen
Schlepperkatalog 2006
Schlepperkatalog 2008
Typenkompass Fendt
Typenkompass Fendt 2
Typenkompass John Deere
Man wird es nicht glauben es steht auch die Bibel drin
Toni Lauerer - Voll im Trend
Ich, Racheengel
Rolltreppe abwärz
Sauf ruhig weiter wenn du willst

Das ist so das gängigste, dazu noch diverse kinderbücher Zwinkernd aber eigentlich nur Landtechnikbücher und Klassenlektüren, also freiwillig ein gutes Buch gelesen habe ich lange nicht mehr
« Letzte Änderung: 30. August 2009, 08:11:00 von farmer2 » Gespeichert

Gruß Manuel
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS