AGRARWEB - das Landtechnikforum
18. Dezember 2018, 13:13:12 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Landtechnikvideos und DVD´s
News: Frühschoppen im Chat jeden Sonntag um 10.30Uhr! Jeder ist willkommen.
 
   Übersicht   Hilfe Suche Karte Galerie Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 2 [3] 4   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Mein Lexion 600  (Gelesen 47439 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Tyrolens
Administrator
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 39
Ort: Tirol
Austria Austria

Beiträge: 5172



« Antworten #30 am: 24. Dezember 2008, 11:49:21 »

Servus,


Also der Drescher wurde ja bei Claas direkt gekauft. Somit ist vor allem mal Claas gefragt. E&W sind mehr oder weniger nur die verlängerte Hand von Claas, die eben im Fall des Falles das von Claas versprochene rasche Service zu gewährleisten haben. Für alle daraus entstandenen Unannehmlichkeiten ist somit letztlich Claas verantwortlich. Für die Mängel an der Maschine sowieso.


Viele Grüße,

Thomas
Gespeichert

"Ich sehe, Du bist ja ein Wolf" - "Oh ja, ein Wolf, und werde niemals ein Hund für Euch werden".
gerhard
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Ort: St Pölten
Austria Austria

Beiträge: 257


2104

g.heiss@hg-agrar.at
« Antworten #31 am: 24. Dezember 2008, 16:30:23 »

Hallo Seppo
Ich hät da mal ein paar Fragen wieviel Ha Hast eigentlich Gedroschen
und wo lagst du mit Dieselverbrauch
Gerhard
Gespeichert
Claascougar
Fortgeschrittener
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 40
Ort: Freistadt
Austria Austria

Beiträge: 79



« Antworten #32 am: 25. Dezember 2008, 13:49:54 »

Hallo Seppo

also meiner Meinung nach hat ein Hersteller in Deutschland eine gewisse Gewährleistungspflich auch bei Gebrauchtgeräten. Normalerweise sollten die von Hockenheim einen Tieflader schicken und den Mähdrescher heimholen !
Was sprechen die Herren Verkäufer im Gebrauchtmaschinenzentrum?

schöne Grüsse Kai

Gespeichert
Hägar der Schreckliche
Fortgeschrittener
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Germany Germany

Beiträge: 59


« Antworten #33 am: 25. Dezember 2008, 18:10:00 »

Für mich ist es eine bestätigung, nicht eine 1-Maschine-Strategie zu fahren. Mit 2 Maschinen hättest du wenigstens mit einer weiterfahren können, und den kunden so zufriedenstellen.
Wenn ein anderer LU kommen muss um fertig zu machen, hättest in unserer region auch gleich den kunden verloren.
Gespeichert
cougar1400
Frischling

Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Ort: Lambsborn
Germany Germany

Beiträge: 4



WWW E-Mail
« Antworten #34 am: 25. Dezember 2008, 22:48:09 »

Hallo zusammen, das hörst sich ja recht abendteuerlich an. Wir sind schon seit mit beiden betrieben schon seit über 20 Jahren Claas, Fendt, lemken, Amzone usw. Kunden und überall wird nur mit Wasser gekocht. Der service von Claas und seinen Jungs, insbesondere die aus Hockenheim ist hervorragen. Meiner Einschätzung nach, handelt es sich um ein organisatorisches Problem. Mein Vorschreiber hat ja schon erwähnt, wenn ich mich nach Ungarn aufmache, muss für den Fall der Fälle alles stimmen und man muß sich im Vorfeld über den Fall der Fälle machen, wenn dann noch solche Händler mit im Spiel sein, braucht meiner Einschätzung nach hier niemand Claas dafür verantwortlich zu machen. Oder macht Ihr auch den Züchter vom getreide oder Raps verantwortlich, wenn Ihr die Düngegabe falsch setzt ??

Gruss Adrian www.ernte-plus.de
Gespeichert
Ede
Experte
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 43
Ort: Lippetal
Germany Germany

Beiträge: 844



« Antworten #35 am: 26. Dezember 2008, 10:47:03 »

Meiner Einschätzung nach, handelt es sich um ein organisatorisches Problem. Mein Vorschreiber hat ja schon erwähnt, wenn ich mich nach Ungarn aufmache, muss für den Fall der Fälle alles stimmen und man muß sich im Vorfeld über den Fall der Fälle machen, wenn dann noch solche Händler mit im Spiel sein, braucht meiner Einschätzung nach hier niemand Claas dafür verantwortlich zu machen.

Bitte??
Wenn ich mir ein neues Auto kaufe, fahre damit nach Polen, und das Auto verreckt dort wegen eines Garantieschadens (Materialfehler oder was auch immer), und der Händler bekommt es nicht auf die Kette, dann ist das mein Problem, weil ich mich ja vorher hätte schlau machen können, ob es da fähige Händler gibt, die in jedem Fall meine Karre wieder ans laufen bekommen??
Das ist ja eine interessante Theorie.

Es ist selbstverständlich Sache von Claas, die Geschichte aus der Welt zu räumen und auch Eibl und Wondrak mal auf die Finger zu klopfen, wenn die nicht bereit sind, den Service für die Kiste zu übernehmen. Eibl wird ja schließlich von Seppo auch dafür bezahlt, daß die den Kasten reparieren, die müssen es ja nicht umsonst tun.

Und bei so massiven Problemen bei einer so jungen Maschine, ob er gebraucht war oder nicht ist da völlig egal, kann es nicht sein, daß Claas sich da so blöd anstellt. Die hätten tatsächlich von Hockenheim aus jemanden schicken müssen, damit die Karre wieder ans laufen kommt. Ist doch auch in ihrem eigenen Interesse. So ist es auf jeden Fall keine Werbung für Claas. Und es geht ja auch nicht nur mal eben um ein paar Tausend Euro, die die Karre gekostet hat.

Ich muß auch sagen, daß Claas sich echt beschissen anstellt in Sachen Service und Kulanz. Mein Händler ist ok, aber wenn man was von Claas will, sperrt Claas.
Es kann nicht sein, daß die Maschinen bauen, die sich offenbar selbst zerlegen und der Kunde soll dann für die zu schwache Auslegung am Ende gerade stehen. Bei mir geht es konkret um eine Uniwrap. Sollte ich nochmal ne Preßwickelkombi kaufen, wird es wohl Welger oder McHale. So kann man auch Kunden los werden.

Oder macht Ihr auch den Züchter vom getreide oder Raps verantwortlich, wenn Ihr die Düngegabe falsch setzt ??

Das wäre ein klassischer Anwendungsfehler und damit Problem des Anwenders. Nach Seppos Schilderungen liegt der bei Ihm aber wohl eher nicht vor, so wie ich das von hier aus sehe.

Vielleicht kann ich in einigen Wochen auch nochmal was positives zu nem anderen Fall berichten, das läuft aber im Moment noch und es geht dabei nicht um Claas.

MfG
Ede
Gespeichert

MfG
Ede
Migru
Profi
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 39
Ort: St.Veit an der Glan
Austria Austria

Beiträge: 131



E-Mail
« Antworten #36 am: 26. Dezember 2008, 17:21:33 »

Guten Abend

Ich finde diese Geschichte sehr spannend und will natürlich mehr davon wissen. Wir hätten schon einen fixen Kaufvertrag in der Tasche von einem Claas Mähdrescher ( unser erster übrigens ) doch ich konnte zum Erstaunen des Händlers meinen Vater doch davon überzeugen den nicht zu kaufen. Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Da wir ja auch aus Österreich sind und auf das Service von Eibl & Wondrak angewiesen sind wollen wir noch warten. Mein Vater meint ich habe recht da ich ja mit der Maschine fahren muss und als Hofübernehmer doch für meine Zukunft mit entscheiden darf.

Nur habe ich einige Fragen an Seppo :

Wie steht Claas zu der ganzen Missere?
Wie verhält sich die Fa. Eibl & Wondrak?
Gibt es schon ein Angebot seitens der Firmen für dich?

Würde mich freuen mehr von dir zu Erfahren bzw. das du uns am laufenden hälst. Für uns geht es heir um eine Kaufentscheidung.

Danke

Michael
Gespeichert
Seppo
Schriftsteller
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Austria Austria

Beiträge: 253

336960386
« Antworten #37 am: 26. Dezember 2008, 21:45:54 »

Lieber Adrian,

2 Dinge möcht ich Dir gerne sagen:

1. Ich bin seit mittlerweie fast 10 Jahren mit den Mähdreschern in Ungarn unterwegs, zuhause haben wir schon seit ich denken und noch viel länger Mähdrescher. Es ist also nicht so als ob ich mich hier blauäugig auf ein Abenteuer eingelassen hätte.

2. Hier ein kleiner Auszug aus dem Lexion 600 Prospekt: "Wir sprechen die gleiche Sprache - CLAAS Vertriebspartner zählen weltweit zu den leistungsfähigsten Betrieben in der Landtechnik. Sie sind nicht nur perfekt geschult und fachgerecht ausgestattet, sondern auch mit den Arbeitsweisen Ihres landwirtschaftlichen Betriebes und Ihren Erwartungen an Kompetenz und Zuverlässigkeit bestens vertraut."

mfg
josef

Gespeichert
magnum9250
Gast
« Antworten #38 am: 26. Dezember 2008, 22:08:02 »

2. Hier ein kleiner Auszug aus dem Lexion 600 Prospekt: "Wir sprechen die gleiche Sprache - CLAAS Vertriebspartner zählen weltweit zu den leistungsfähigsten Betrieben in der Landtechnik. Sie sind nicht nur perfekt geschult und fachgerecht ausgestattet, sondern auch mit den Arbeitsweisen Ihres landwirtschaftlichen Betriebes und Ihren Erwartungen an Kompetenz und Zuverlässigkeit bestens vertraut."

naja dieser text steht doch in jedem prospekt igendwo drinn damits besser aussieht!

wenn man(n) dann was hat kennt sich sowieso dass geschulte pesonal nicht aus und versteht meisens nur bahnhof! und sagt nebenbei na sowas hatten wir noch nicht dass ist zum 1.mal!
Gespeichert
cougar1400
Frischling

Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Ort: Lambsborn
Germany Germany

Beiträge: 4



WWW E-Mail
« Antworten #39 am: 26. Dezember 2008, 23:07:53 »

Hallo zusammen,
vielen Dank für die Meinungen zu meiner Ausführung, wobei mir der Ton von Ede Senior mit beschissen usw. nicht gefällt. Es ist zudem aus dem Text vom hauptschreiber nicht hervorgegangen, dass du das schon 10 Jahre machst. Hier handelt es sich mit Sicherheit um ein reines Händlerproblem und man sollte dies nicht Claas zuschreiben, wir haben etliche Maschinen von Claas laufen, allerdings nur im Inland und können uns seit Jahren über den Service in keinster Weise beschweren, genauso wie bei Lemken oder Amazone. Wir haben z.b auch eine Maschine von Mc Hale, schau Dir dort alleine nur mal die Lackierung an und wenn du an der Maschine was optimiert haben willst, dann heißt es nur, dann mach Dir das doch dran !! Das heißt nicht, dass ich mit der Arbeit der MC Hale unzufrieden bin, jedoch ist es ein Unterschied wenn mir z.B. die Lichtmaschine am Drescher ausfällt und in Hockenheim ist keine da, dann liegt 5 Stunden später eine Lichtmaschine mit dem Taxi auf dem Hof.

Gruss Adrian
Gespeichert
Ackerbauer
Profi
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 40
Ort: Rheinau
Germany Germany

Beiträge: 164



« Antworten #40 am: 26. Dezember 2008, 22:15:59 »

Hallo Adrian

in diesem Falle ist es ja auch Claas ! Denn der Händler der den verkauft hat ist ja das Claas Gebrauchtmaschinenzentrum in Hockenheim.

Oliver
Gespeichert

Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.
Jochen
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Austria Austria

Beiträge: 2134


« Antworten #41 am: 27. Dezember 2008, 10:19:58 »

Hi

Naja Adrian ich finde es ist doch eine Sache von Claas - die müßten Eibl&Wondrak einen Tritt in den Hintern verpassen - der Techniker war da - und ich meine auch das wenn es um etwaige Kosten gegangen wäre - die ihr Geld bekommen hätten - denn du kannst ne Maschine bei Eibl kaufen und nach 3-4 Jahren kommst dir vor wie wenn du im Regen stehen gelassen wirst - Eibl hätte ihn ja so verzüglich bedienen können das Seppo beim nächsten Drescherkauf der Meinung gewesen wäre ohne Eibl gehts auf keinen Fall - in diesem Sinne ist das schon eine Sache von Claas -
Ich kenn da nen großen Konzern da klopft man Freundlich an - hallo meine Herrn ich hab ein Problem mit Eurem Händler was machen wir - das wurde Super gelöst !

Und propier das was der Eibl servicemann gemacht hat bei einem der Japanischen Autohersteller - die Firma kriegt über Nacht keine Autos etc. da wird der Vertrag einfach gekündigt und ein andere Händler gesucht und ruhe ist...

mfg
Gespeichert
Migru
Profi
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 39
Ort: St.Veit an der Glan
Austria Austria

Beiträge: 131



E-Mail
« Antworten #42 am: 27. Dezember 2008, 12:01:16 »

Hallo

also ich bin ganz der Meinung von Jochen das es sehrwohl um den Hersteller geht. Schliesslich steht ja auf der Maschine Claas drauf und nicht Eibl & Wondrak. Und im Schdensfall heisst es dann das "Claas" Glumpert.
Was mir allerdings bitter aufstoßt ist das noch in den Medien gross raus posaunt wird das Claas mit der Arbeit von Eibl & Wondrak sehr zufrieden ist. Doch frage ich mich andererseits warum eine Firma Orfandl mehr Claas Mähdrescher verkauft , eine Firma Denoth Walter aus Kärnten mehr Häcksler verkauft , als der Generalimporteur ?

Anscheinend ist ja was im Busch das die Claas Traktoren in Zukunft nichtmehr über Eibl verkauft werden sollten weil die Zulassungstatistik sehr , sehr , sehr mager ist.

Michael
Gespeichert
monsato
Senior
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Austria Austria

Beiträge: 412



« Antworten #43 am: 27. Dezember 2008, 18:22:34 »

hallo

also ob der orfandl mehr claas verkauft Huch weiß nicht.
aber bei gebrauchen is er stark. und der servis top fast rund um die uhr.
soviel ich weiß sind der orfandl und eibl abe die ganz gute freunde.
gruß m.
Gespeichert
John Deere 7830
Gast
« Antworten #44 am: 27. Dezember 2008, 20:36:16 »

Hallo,

was da mit dem Lexion abgelaufen ist, ist ja echt eine Frechheit aber typisch Eibl&Wondrak. Wir hatten im Sommer ein kleines Problem bei der Weizenernte. Ich war kurz weg und als ich zum Feld zurückkam stand der Mähdrescher( Lexion 420) einfach mitten im Feld. Nach kurzer Rücksprache mit dem Fahrer riefen wir bei E&W an. Der Computer gab immer einen Fehler bei der Einspritzanlage an. Wir wechselten 3-4 mal die Sicherung und sie brannte jedes mal durch. Bei E&W konnte uns nicht geholfen werden und wir wurden immer umgeleitet. Mehrmals steckten wir in der Warteschleife bis uns gesagt wurde das Sie jemanden vorbeischicken. So nebenbei wurde gesagt im Laufe des Tages. Wir wollten aber nicht warten und haben beim Ohrfandl angerufen. Der hat uns kurz ausgefragt und hat dann auch sagen müssen das er keine Ferndiagnose abgeben kann und vorbeischaut bei uns. Wir sind dann in der zwischenzeit zu dritt rauf auf den Mähdrescher und haben halt maö zu suchen begonnen. Es hat nicht lange gedauert bis wir den Fehler entdeckt hatten. Zwei Kabel die aneinander gerieben haben, wurden mit der Zeit abisoliert und haben somit die Sicherung durchgebrannt. Dann nur mehr isolieren neue Sicherung rein und dann wieder starten. Es war nur eine kleine Stelle aber ich bin mir sicher da hätten noch so viele Ingenieure kommen können und wir hätten den Fehler nicht gefunden. In unserem Fall war es Glück und wir konnten nach ca. einer Stunde wieder weiterfahren.

Wäre interessant gewesen ob der Computer von E&W oder vom Orfandl den Fehler gefunden hätte. In unserem Falle muss man einfach von Glück sprechen.

mfG Reinhard
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Agrarvideo
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS