AGRARWEB - das Landtechnikforum
18. Dezember 2018, 13:14:57 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Landtechnikvideos und DVD´s
News: Frühschoppen im Chat jeden Sonntag um 10.30Uhr! Jeder ist willkommen.
 
   Übersicht   Hilfe Suche Karte Galerie Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2] 3 4   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Mein Lexion 600  (Gelesen 47441 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Same70
Profi
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 24
Ort: Ramingstein
Austria Austria

Beiträge: 147



E-Mail
« Antworten #15 am: 12. Dezember 2008, 16:22:40 »

@ seppo

Du bist wohl ein gutes Beispiel für Geduld!!

Hut ab!!!!

mfg. Lexion 10,5m
Gespeichert

... und ohne des Bauern Fleiß
wir hätten weder Trank noch Speiß
Identic
Profi
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Germany Germany

Beiträge: 185



E-Mail
« Antworten #16 am: 13. Dezember 2008, 21:30:32 »

...
Eibl u Wondrak hat das Service verweigert obwohl ein Mitarbeiter 5min entfernt war
..

 Spinnst du??

Seppo, Respekt ! Du musst echt Geduld haben...und Selbstkontrolle Lächelnd
Gespeichert
magnum9250
Gast
« Antworten #17 am: 13. Dezember 2008, 23:00:40 »

@seppo

da wird wohl der griff zum feuerzeug oft sehr sehr nahe gewesen sein?
 Grinsend
Gespeichert
JD4455
Anfänger
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 38
Ort: OWL/NRW, Deutschland
Beiträge: 36



« Antworten #18 am: 16. Dezember 2008, 10:35:46 »

Wahnsinn wenn man sich das überlegt und sich in Ihn reinversetzt! Für mich wäre das nichts. Werde schnell jähzornig wenn was nicht hinhaut!
Gespeichert
Seppo
Schriftsteller
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Austria Austria

Beiträge: 253

336960386
« Antworten #19 am: 22. Dezember 2008, 19:52:26 »

So Freunde, nächster Teil....

Also, noch ca 90ha Mais zu dreschen, morgens gings los aufs Feld.
Es lief alles recht gut, nachdem die letzten Tage ja eher zerfahren waren hatte ich neuen Mut geschöpft die Saison nun doch abschließen zu können.
Aber, nach 10ha, kurz nach Mittag, bei einer Wende plötzlich Fehlermeldungen über Hydraulikdruck und und und, der Mähdrescher blieb stehn. Tür auf, da roch es nach heißem Öl und es krachte etwas sehr laut. Da wir zuhause in Österreich bereits seit 99 Lexions fahren, war mir eigentlich gleich klar was los ist, und das die Ernte für mich vorbei ist.
Nach kurzer optischer Kontrolle war ich mir dann ganz sicher: Das Hauptantriebsgetriebe hats zerlegt, darunter überall Öl. Das Getriebe sitzt direkt am Motor, dass heißt, ein Tag ausbauen für 2 Personen. Also hab ich den Chef des Betriebes angerufen und ihm gesagt dass ich wohl wieder für mind. 2 Tage außer Gefecht bin. Da aber Regen angesagt war und er die ewige Warterei satt hatte, hat er einen anderen LU angerufen der ca 2h später vor Ort war und den Rest dann gedroschen hat.
So, nun steht also der Mähdrescher da am Feld, Korntank halb voll, keine Hydraulik, keine Lenkung, Maispflücker ausgeklappt.... Wie bringt man den rein auf den ca 10km entfernten Hof? Zuerst mal den Hydraulikzylinder vom Tankrohr ab und mit einem Seil das Tankrohr rausgezogen. Dann den Mähdrescher kurz gestartet und mit dem Fuß den Spanner für die Entleerung gedrückt (nicht nachmachen, gefährlich!!). dann die Hydraulikzylinder vom Korntank losgemacht und händisch zugeklappt, den Einzugskanal konnte man auch ohne druck runterlassen, so konnte der Maispflücker abgehängt werden. Nachdem die Antriebsmuffen auf beiden Seiten des Fahrgetriebes abgemacht wurden wurde der Drescher dann rückwärts vom Pflücker weggezogen und danach vorne angehängt. Aber, ein Problem blieb noch, die Lenkung. Da haben wir 2 hyd. Leitungen gemacht, die bei einem Zusatzsteuergerät des Traktors angeschlossen wurden, die andere Seite wurde an die Versorugnsleitungen des Lenkorbitrols angeschlossen. So fuhren wir die Maschine in den Hor rein.
Das ausbauen wurde ja bereits in einem anderen Thread dokumentiert.
So steht die Maschine immernoch in Ungarn auf dem Hof.
Mal sehn was sich Claas jetzt einfallen lässt.
mfg
josef
Gespeichert
tschortsch
Anfänger
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Switzerland Switzerland

Beiträge: 14



« Antworten #20 am: 22. Dezember 2008, 21:46:32 »

Hallo Seppo
mein herzliches Beileid. Kann mir gut vorstellen, wie einem zumute ist.
Hatte vor 20 Jahren ähnliche Erfahrungen gesammelt mit meinen 3 MF. An einem Montag, an
meinem 33. Geburi 3 Maschinen totalschaden. Da war ich kurz vor dem durchdrehen, und dann noch dieses scheisswetter,
viel Lagergetreide und grünes Stroh. Das war am Anfang der fungizideinsätze. Ich habe mir dann eine Neuen geholt (1 Tag Lieferfrist,und nachts quer durch die Schweiz) zum bestehenden TF.
Seither habe sich meine Nerven wieder ziemlich erholt, freue mich richtig, wenns wieder losgehen kann.
Grüsse gen Osten und schöne Feiertage
tschortsch
« Letzte Änderung: 13. September 2009, 11:52:09 von tschortsch » Gespeichert
Ackerbauer
Profi
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 40
Ort: Rheinau
Germany Germany

Beiträge: 164



« Antworten #21 am: 22. Dezember 2008, 22:00:43 »

Hallo

also da geht einem ja der Hut hoch.Also bei uns steht auch ein Drescherkauf an und wenn man das so liest dann überlege ich grad ernsthaft doch noch eine andere Marke als Claas in Betracht zu ziehen.

Dachte immer es gibt sowas wie eine Gewährleistungspflicht auch bei Gebrauchtmaschinen. Wenn du den Lexion erst dieses Jahr im Sommer gekauft hast dann sehe ich es als Pflicht für den Hersteller an das zu erledigen und seine Hausaufgaben zu machen.

Oder liege ich da falsch?

schöne Grüsse Oliver
Gespeichert

Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.
Horsch-Profi
Fortgeschrittener
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 33
Ort: Bez. Wiener Neustadt
Austria Austria

Beiträge: 62


E-Mail
« Antworten #22 am: 23. Dezember 2008, 12:35:15 »

Hallo Seppo!

du hast ja da eine  richtige Montags- Maschine erwischt!

Kenn Betriebe in Deutschland die fahren mehrer 1000 ha mit den 600er Lexion 10,5m ohne Probleme!


aber  es ist egal welche Marke oder Type es gibt überall Montags-Maschinen und Probleme!

und wie siehst mit der Garantie des Hänlders aus??


Mfg

 
Gespeichert
Seppo
Schriftsteller
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Austria Austria

Beiträge: 253

336960386
« Antworten #23 am: 23. Dezember 2008, 12:54:37 »

Also bei uns steht auch ein Drescherkauf an und wenn man das so liest dann überlege ich grad ernsthaft doch noch eine andere Marke als Claas in Betracht zu ziehen.

genau so siehts aus.

Natürlich kann ein Mähdrescher mal kaputt gehn, auch mehrmals pro Saison. Was ich aber nicht akzeptieren kann ist die Behandlung die mir von Claas und seinen Händlern zuteil wurde. Wenn eine so teure Maschine steht, müssten die doch alles unternehmen die wieder zum laufen zu bringen. Das Gefühl hatte ich aber nie, eher das Gegenteil.

mfg
josef
Gespeichert
axion
Experte
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Germany Germany

Beiträge: 612


453011779
E-Mail
« Antworten #24 am: 23. Dezember 2008, 19:26:21 »

hier hört man echt nur gutes vom Claas service (naja, abgesehen davon dass die Ersatzteile schweineteuer sind), dass klappt eigentlich immer Problemlos, hier werden fast ausschließlich Claas MD gefahren, ich würde sagen dass jeder 2. Drescher hier ein Lexion ist. Aber dass der Service von Eibl und Wondrak so schlecht ist ?! Dass geht ja mal gar nicht !
Gespeichert

Ist das Kunst oder kann das weg ?
fendt936vario
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 25
Ort: Thurgau
Switzerland Switzerland

Beiträge: 1154


Die Macht auf Rädern


WWW
« Antworten #25 am: 23. Dezember 2008, 21:02:49 »

@Seppo
Ich würde mich in deinem Fall mal direkt mit Claas in Verbindung setzen und reklamieren, vielleicht machen die dann deinem Vertreter Feuer unterm Hintern
MFG
Markus
Gespeichert

Fendt Vario 936 TMS

AGCOs are the Best
Fendt is the Best of the Best
Helmut
Fortgeschrittener
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Germany Germany

Beiträge: 64


« Antworten #26 am: 23. Dezember 2008, 21:34:25 »

Hallo Seppo,

das ist echt ne krasse Geschichte.
Ich versteh vollkommen, wenn Du jetzt von den Claas-Leuten die Schnauze voll hast, den Drescher wieder verkaufst und zu einer anderen Marke wechselst. Aber Du hast doch durch die Ersatzteil- und Mechanikerkosten ne menge Kohle reingesteckt. Die siehst Du doch nicht wieder....
Ich kann mich nur Markus anschließen, versuch doch mal jetzt über den Winter Dich direkt mit Claas in Verbindung zu setzten. Oder besser noch Deine ganzen Postings hier zu Profi weiterleiten, dass Die das in die Meckerecke schreiben....
Nen Versuch wärs Wert.

Grüße
Gespeichert
Fastrac
Anfänger
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Alter: 43
Ort: Kirchschlag in der buckligen Welt
Austria Austria

Beiträge: 41


« Antworten #27 am: 23. Dezember 2008, 22:34:50 »

Guten Abend

In Österreich ist es leider umgekehrt wie in Deutschland. Bei uns ist der Claas Service durch die Fa. Eibl sehr schlecht und das ruiniert das Image von Claas. Dafür ist Krone in Sachen Service der Spitzenreiter. In Deutschland büsst Krone leider sehr im Service gegenüber Claas ein denn da funktioniert es anscheinend .

Was ich bei der ganzen Sache nicht verstehe ist das du ja die volle Unterstützung von deinem Verkäufer in Hockenheim haben müsstest doch leider scheint der wohl nur das Verkaufen im Kopf zu haben und wenn die Maschine vom Hof ist dann hinter ihm die Sinnflut.

Ist meiner Meinung nach kein gutes Verhalten einem Kunden gegenüber speuiell wenn ihr schon mehrere Claas Drescher am Hof habt.

Peter
« Letzte Änderung: 23. Dezember 2008, 22:37:40 von Fastrac » Gespeichert
Jochen
Spezialist
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Austria Austria

Beiträge: 2134


« Antworten #28 am: 24. Dezember 2008, 10:07:53 »

Jede Marke ist nur so gut wie der Vertrieb/Händler

Und die Plattform hier past schon, es lesen genug mit - wenn Claas den Drang verspürt einen Kunden behalten zu wollen werden die sich nach der Story hier bei ihm melden!

denk ich mir mal

mfg
Gespeichert
Seppo
Schriftsteller
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Austria Austria

Beiträge: 253

336960386
« Antworten #29 am: 24. Dezember 2008, 11:36:23 »

Hallo nochmal
Ich möchte, jetzt kurz vor Weihnachten, nur nochmal betonen, dass ich natürlich auch in Gespräch mit Claas, insbesondere Claas Hockenheim, bin. Allerdings mahlen die Mühlen etwas (zu) langsam, und so dauert es noch bis Jänner bis ich eine erste Stellungnahme von Claas bekomme. Wär natürlich schön, wenn Claas hier von alleine aktiv geworden wäre.
mfg
josef
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Felberschmied
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS