AGRARWEB - das Landtechnikforum

Landwirtschaft => Innenwirtschaft und Büro => Thema gestartet von: Tyrolens am 28. Februar 2012, 12:45:16



Titel: Toner für Farblaserdurcker gesucht
Beitrag von: Tyrolens am 28. Februar 2012, 12:45:16
Hallo,


es sind nun alle drei Farbtoner meines Durckers leer und ich suche günstigen Ersatz.
Der Drucker (Konica-Minolta 1650 EN) hat 120 Euro gekostet, die drei neuen Toner sollen 180 Euro kosten. Damuss als noch was gehen. Wer weiß Rat?


Viele Grüße,

Thomas


Titel: Re: Toner für Farblaserdurcker gesucht
Beitrag von: gerlsepp am 28. Februar 2012, 13:12:23
Hy,

Ist beim tintendrucker genau so arg! Für wie viele seiten ist der betrag?

Mfg


Titel: Re: Toner für Farblaserdurcker gesucht
Beitrag von: Tyrolens am 28. Februar 2012, 13:20:11
Hallo,

das soll dann wieder für 2.500 Seiten reichen.


Gruß,

Thomas


Titel: Re: Toner für Farblaserdurcker gesucht
Beitrag von: Jochen am 28. Februar 2012, 13:49:46
www.geizhals.at (http://www.geizhals.at) - müßtest auch Nachbautoner finden oder nicht....


Titel: Re: Toner für Farblaserdurcker gesucht
Beitrag von: gerlsepp am 28. Februar 2012, 14:04:01
Hy,

Schau mal auf farbtoner.com nach. Wenn ich mich nicht mitn drucker vertan hab, kommst pro Farbe auf € 41.50. Da gibts aber auch toner zum nachfüllen!

Mfg


Titel: Re: Toner für Farblaserdurcker gesucht
Beitrag von: Hadi am 28. Februar 2012, 15:11:01
Hallo

also ich kaufe meistens bei www.tonershop.at (http://www.tonershop.at)

da findest die Toner auch als Nachbau!!

lg.Hadi


Titel: Re: Toner für Farblaserdurcker gesucht
Beitrag von: Tyrolens am 28. Februar 2012, 15:50:42
Am günstigsten scheinen mir bisher diese zu sein: http://www.patronen-toner.at/druckerpatronen-u-toner/konica-minolta-qms/magicolor/magicolor-1600w-1650en-1680-1690mf/index.html (http://www.patronen-toner.at/druckerpatronen-u-toner/konica-minolta-qms/magicolor/magicolor-1600w-1650en-1680-1690mf/index.html)


Titel: Re: Toner für Farblaserdurcker gesucht
Beitrag von: wernergrabler am 28. Februar 2012, 18:21:29
Hallo!

Geizhals ist eine gute Adresse.
Bei uns im Einkaufszentrum gibts auch ein Geschäft für Nachbautoner/Tintenpatronen.
Patronen kann er vor Ort füllen, Toner tauscht er aus. Und das zu einem super Preis.

Was mir vor allem bei den bekannteren Firmen, die auch auf Qualität setzen, auffällt:
Die Anschaffung ist meist nicht so teuer. Nur dass diese sich dann das Geld für den Drucker über die Patronen/Toner refinanzieren wollen.

mfg
wgsf


Titel: Re: Toner für Farblaserdurcker gesucht
Beitrag von: 251at am 28. Februar 2012, 20:56:37
Je Billiger der Drucker so Teuer das Verbrauchsmaterial...

Ich arbeite in einem Großhandel für unter anderem Tinte/Toner im allgemeinen sind die Erfahrungen mit Nachtbautinte und Toner eher nicht so gut. Die Reklamationsquote ist spürbar höher. Gerade bei einem Drucker bei der die Trommel kein Verschleißteil ist sondern ein Druckerleben halten soll ist das ganze kritisch. Hier in der Firma verkauft die eignetlich kaum noch jemand (außer Kunde besteht darauf) und das obwohl die erzielbare Spanne mindestens 20 eher 50% höher ist.

"Rebuild" muß schon rein technisch eine höhere Reklamationsquote haben. Das verfahren ist ja so. Die Refiller sammeln lehrer Patronen/Kartuschen. Die besseren bauen diese mehr oder weniger auseinander und überprüfen die Einzelteile. Die ganz guten tauschen auch Verschleißteile (soweit das geht). Die schlechten füllen einfach Toner/Tinte nach. Die Patronen sind aber vom Hersteller natürlich nur für eine Lebensdauer von x-seiten + Reserve gebaut, diese Reserve ist das was die "Neutralen" Patronen ausnutzen, aber Reserven ausnutzen ist immer kritisch.

Unsere Technik für Faxgeräte und Co hatte auch schon einigen Spass mit einem Tonerdlieferanten der in unserer Kundschaft gemildert hat. Der hat so wie es aussieht nur ein Loch reingebohrt und Tonerpulver nachgefüllt. Das Loch dann mit Kleber verschlossen, dummerweise hat der Kleber die im Gerät auftretende Hitze nicht vertragen....


Titel: Re: Toner für Farblaserdurcker gesucht
Beitrag von: Tyrolens am 28. Februar 2012, 21:41:56
Ich hab auch noch einen etwas wertigeren Canon i-SENSYS LBP5050N. Bei dem sieht's auch nicht besser aus.


Titel: Re: Toner für Farblaserdurcker gesucht
Beitrag von: 251at am 28. Februar 2012, 22:54:02
Ich hab auch noch einen etwas wertigeren Canon i-SENSYS LBP5050N. Bei dem sieht's auch nicht besser aus.

Der ist auch unterste Preiskategorie...

Was ich eben vergessen habe zu schreiben. Der Erstaustattungstoner bei den Geräten hat meist einen geringere Kapazität wie der "normale".


Titel: Re: Toner für Farblaserdurcker gesucht
Beitrag von: Tyrolens am 28. Februar 2012, 23:15:15
Naja, für mein Minibüro reicht der allemal. Ich drucke ohnehin nur das Allernötigste aus. Der Rest ist am Rechner.
Die meisten kommen halb voll/leer, wenn überhaupt. Hatte noch kein Neugerät das mehr als 1.000 Blatt schaffte.


Titel: Re: Toner für Farblaserdurcker gesucht
Beitrag von: 251at am 29. Februar 2012, 16:00:40
< snip >
Die meisten kommen halb voll/leer, wenn überhaupt. Hatte noch kein Neugerät das mehr als 1.000 Blatt schaffte.

Selbst der "normale" schwarze Toner für den 1650EN ist ja nur für 2500 Seiten spezifiziert. Das ist ja gerade mal ein Karton Papier. Der Drucker den ich hier in der Abteilung stehen habe (zugegebenermaßen ein Monochrom Gerät) fängt bei 5000 noch zu erwartenden Drucken an zu warnen das der Toner bald leer ist....

Der Toner kostet rund das 3 Fache wie deiner aber hält auch 7,2x so lange (wobei wie gesagt der Vergleich hingt da kein Farblaser). Und ohne den entspechenden Duchsatz lohnt sich so ein Drucker natürlich nicht.