AGRARWEB - das Landtechnikforum

Technik => Sonstige Technik => Thema gestartet von: Peter28 am 23. Dezember 2011, 12:31:31



Titel: Nachläufer für Maibaumtransport
Beitrag von: Peter28 am 23. Dezember 2011, 12:31:31
Hat jemand von euch einen guten Nachläufer zum Maibaum transportieren? Ich Suche Ideen für eine Nachlauflenkung die mann vom Schlepper aus hydraulisch betätigen kann!
Ich hab zwar schon was im Kopf, aber bestimmt hat der ein oder andere ein paar gute Ideen oder evtl ein paar Fotos!

Ach ja, ich weis, das der Transport illegal ist, also bitte keine Diskusionen in diese Richtung!

Danke, Peter


Titel: Re: Nachläufer für Maibaumtransport
Beitrag von: steyr 18 am 23. Dezember 2011, 13:12:08
Da hast mit mir glaub ich den richtigen gefunden- Habe schon einiges an Nachläufererfahrung und bereits drei Modelle gebaut, wovon das letztere schon zweimal nachgebaut wurde.
Beim letzten sitzt hinten einer oben, der lenkt. Die Person kann man natürlich auch durch eine Hydraulikzylinder ersetzen. (oder eine Funksteuerung bauen, wenns ganz nobel sein soll - hat sicher viele Vorteile, weilst keinen Hydraulikschlauch brauchst).

Ich finde grad keine Nahaufnahmen, da ich gerade mit meinem Computer etwas Probleme habe, aber zwei Fotos siehe unten.
Evtl. finden User Poeberger oder Samuel bessere Fotos.

Wenn du irgendwelche Fragen hast kannst du dich gerne an mich wenden, da ich auch froh gewesen wäre, wenn mir jemand geholfen hätte als ich "in dieses Geschäft"  ^-^ eingestiegen bin. Wie gesagt habe ich drei Wagerl gebraucht um ein relativ gutes Wagerl zu bauen.

Oder schau in den Eigen- und Umbauten, die Bilder sind leider nicht mehrt drin: http://www.agrarweb.at/index.php?topic=1463.30 (http://www.agrarweb.at/index.php?topic=1463.30)  (und folgende Seiten mit den drei Generationen an Nachläufern)

Wenn es dir nicht zu weit ist kannst du es dir auch gerne anschauen und Dimensionsierungen abmessen oder der gleichen! (sind doch fast zwei Stunden fahrt, wenn deine Ortsangabe im Profil stimmt.

Im unteren Bild befindet sich es beim Bauen (Lackieren), daher sind viele Details nicht aufgebaut!

PS: Zur Illegalität sag ich besser nichts  ;) - Wo kein Kläger da kein Richter (zum Glück !!!!!!!!!)


Titel: Re: Nachläufer für Maibaumtransport
Beitrag von: Grufti am 23. Dezember 2011, 16:42:59
Und meistens Sagt da die Polizei auch nichts.... :D




Mfg


Titel: Re: Nachläufer für Maibaumtransport
Beitrag von: Peter28 am 24. Dezember 2011, 09:19:13
Schaut ja nicht schlecht aus, sogar mit Federung! Vom Prinzip her hast du einfach eine gelenkte Achse genommen und eine Halterung für den Baum drauf geschweißt. Was ist das für eine Achse?


Titel: Re: Nachläufer für Maibaumtransport
Beitrag von: samuel am 24. Dezember 2011, 11:42:48
Das ist die vorderachse von einem alten auto...weiß jetzt allerdings nicht mehr welche marke. musst aber ein bisschen aufpassen weil nicht alle achsen so einen durchgehenden querträger haben wie diese... das erleichtert einiges beim bauen.
die federung ist echt der wahnsinn! das ding läuft so ruhig wie ein Auto :)


Titel: Re: Nachläufer für Maibaumtransport
Beitrag von: steyr 18 am 24. Dezember 2011, 12:54:25
Ist von einem Seat Ibiza- Die Achse baugleich mit VW Golf 3 oder so.
Ist ohne Servolenkung- einfacherer Aufbau- geht aber trotzdem leicht zu lenken!
An deiner Stelle würd ichs ähnlich bauen und dann statt des Lenkrades und des Sitzes einen Hydraulikzylinder draufmachen.
Du kannst dann auch den "Baumhalter" (bei mir ein V aus Formrohr) in die Mitte des Wagers legen (bei mir einseitig).
Für die Anhängerkupplung (bei mir abnehmbar) musst du die Seite nehmen auf der mehr Gewicht ist, sonst kannst du wirklich nur 10km/h fahren, da sich eine negative Stützlast auch bei meinem relativ großen Geländewagen sehr stark auswirkt- gesamtes Gespann fängt ab 10km/h zu schlankern an.
Nach dem Umbau auf positive Stützlast würd ich auch auf der Autobahn fahren, wenn ich dürfte (Geschwindigkeiten gehen).
DIe Lenkung wird beim Transprot ohne Baum mittels eines Bolzens gesperrt.

Meins hat auch noch eine Batterie für zwei Scheinwerfer und ein Drehlicht- und nächstes Jahr evtl. Radio.
Mittlerweile habe ich auch Halterungen für abgeschnittene Spanngurte, dass man nicht immer die langen anbinden und einfädeln muss - jede Sekund zählt.
Und außerdem ist es wichtig, dass du dir alle Punkte, an denen die Achse befestigt war abmisst und aufschreibst. Genau so musst du das Wager machen, da sonst die Spur nicht passt, Reifenabnützung, etc.

.......


Titel: Re: Nachläufer für Maibaumtransport
Beitrag von: samuel am 24. Dezember 2011, 13:13:45


Meins hat auch noch eine Batterie für zwei Scheinwerfer und ein Drehlicht- und nächstes Jahr evtl. Radio.

.......

wennst einen radio aufbaust dann muss der mindestens mp3 fähig sein, besser noch mit usb eingang  ;D ;)


Titel: Re: Nachläufer für Maibaumtransport
Beitrag von: anda415 am 24. Dezember 2011, 13:28:04
An deiner Stelle würd ichs ähnlich bauen und dann statt des Lenkrades und des Sitzes einen Hydraulikzylinder draufmachen.

Und die über WLan Hydraulik versorgen ::)


Titel: Re: Nachläufer für Maibaumtransport
Beitrag von: Peter28 am 24. Dezember 2011, 13:48:01
Bei euerem Aufwand müsst ihr ja mindestens fünf Bäume aufstellen - zwengs Rentabilität! ;)
Ich befürchte nur, das eine Autoachse unsere Bäume nicht aushält, da die viel Größer sind als der Baum auf deinem Bild!


Titel: Re: Nachläufer für Maibaumtransport
Beitrag von: Deerer_001 am 24. Dezember 2011, 14:22:48
Bei euerem Aufwand müsst ihr ja mindestens fünf Bäume aufstellen - zwengs Rentabilität! ;)
Ich befürchte nur, das eine Autoachse unsere Bäume nicht aushält, da die viel Größer sind als der Baum auf deinem Bild!



Servus!

Es waren nicht nur 5 sondern, soweit ich weiß, 8 Maibäume... ;)

MfG Deerer


Titel: Re: Nachläufer für Maibaumtransport
Beitrag von: anda415 am 24. Dezember 2011, 14:28:38

Servus!

Es waren nicht nur 5 sondern, soweit ich weiß, 8 Maibäume... ;)

MfG Deerer

warum? , ist der Nachläufer schon  8 jahre alt ;D


Titel: Re: Nachläufer für Maibaumtransport
Beitrag von: Deerer_001 am 24. Dezember 2011, 15:42:56
warum? , ist der Nachläufer schon  8 jahre alt ;D

8 Bäume in einem Jahr natürlich ;)


Titel: Re: Nachläufer für Maibaumtransport
Beitrag von: anda415 am 24. Dezember 2011, 16:34:19
8 Bäume in einem Jahr natürlich ;)
heist 7 mal abgesägt bis zum aufstellen oder wie ? ::)


Titel: Re: Nachläufer für Maibaumtransport
Beitrag von: Deerer_001 am 24. Dezember 2011, 17:45:27
8 gestohlene Maibäume  ;D


Titel: Re: Nachläufer für Maibaumtransport
Beitrag von: steyr 18 am 24. Dezember 2011, 17:52:25
In Spitzenjahren schon 10Bäume, wie auf dem Bild.
Und wir sind auch schon mit Bäumen rund 60km gefahren (eine Strecke).
Kleinere passen ja auf Autodach :-)

Das Wagerl wird im Mai 3Jahre alt.

Die W-Lan- Hydraulik stelle ich mir so vor:
Vorne einen Sender in Traktor für Links und rechts und hinten eine Autobatterie, wie auf meinem Wagerl und aus einem alten Auto eine Servopumpe, die nach Signal vom Traktor aus auf einen Lenkzylinder wirkt.
Sicher machbar.

Zum Thema dass es nicht ausreichend Tragfähig ist solltest du Angeben zu deinen Bäumen geben, aber bis jetzt hat es noch nie nachgegeben.
Obwohl wir mit der "Pflegebereifung"- Noträder- unterwegs sind, welche sicher schon 700km oben haben. (nicht alles mit Baum)

Ein weiterer Vorteil der Hydraulischen Lenkung ist , dass du schneller fahren kannst, weil mein Wager verträgt weit mehr als der Lenker hinten (bei rund 40km/h mit zwei Natojacken und einer Schibrille ist Schluss, obwohl der Traktor 50 fahren könnte, bzw. das Auto, mit dems auch geht, noch schneller.

Zeig halt mal ein Bild von deinen Bäumen oder schreib einmal Daten davon herein!

Ps: Frohe Weihnachten


Titel: Re: Nachläufer für Maibaumtransport
Beitrag von: Deerer_001 am 24. Dezember 2011, 20:00:20
@ steyr18:

Ja, das Bäumchen, das war eine lustige Partie   ;D

MfG deerer


Titel: Re: Nachläufer für Maibaumtransport
Beitrag von: Spinniii am 17. Juni 2017, 14:36:35
Hallo

Ich möchte dieses Thema nochmals aufgreifen.

Ich bin auf der Suche nach Zeichnungen oder mehr Bilder von Nachläufer für den Transport von Maibäume.

Wir benötigen einen Nachläufer mit 4 Räder und einer Baumaufnahme in ca 1,70-2,0m Höhe.

Vielen Dank für eure Mithilfe.

Gruß Christoph